Aktuelles von JOE FAR TOURS

Home News Fotos Reisekalender Reiseleiter Destinationen

Fred Vnoucek

Gleich 3x fährt unseren Mag. Griesmayer 2015 nach Indien und präsentiert Ihnen das Land in seinen unterschiedlichsten Facetten.

Sein Indien-Traithlon beginnt im Februar 2015 in der Gangesebene und führt auf den Spuren des Buddhismus durch Nord- und Zentralindien. Religiöse Tradition erleben Sie ebenso wie Höhepunkte buddhistischer Architektur!

Danach geht’s (auf Wunsch direkt im Anschluss – Kombinationsmöglichkeit!) weiter nach Ladakh, das im Winter von Touristen wenig besucht wird und nur mit dem Flugzeug erreichbar ist! Und nur im Winter kann man dort die Orakelfeste in atemberaubender Bergkulisse erleben!  

Und zum Abschluss führen wir Sie (wieder mit direkter Kombinationsmöglichkeit mit Ladakh) zu Weltkulturerbe und Tigersafari nach Zentralindien. Bedeutende buddhistische Bauwerke, Skulpturen und Malereien bilden einen Reiseteil, der zweite ist von den Nationalparks Zentralindiens und den faszinierenden Dschungeleindrücken geprägt.

Achtung Achtung! Für die Grönland Kreuzfahrt im August 2015 haben wir noch bis 31. Mai 2014 einen Sonderpreis vereinbaren können!

Reisetipp

Reisetipp der Woche:

Indien auf Buddhas Spuren und Heilige Städte

zur Biografie von Mag. H. P. Griesmayer Termin: 13.02. - 26.02.2015
Reiseleitung: Mag. H. P. Griesmayer
Pauschalpreis: ab 2.800€
(-30 € Bonus bei Online-Anmeldung!)

Auf Buddhas Spuren, in heilige Städte und zum Neujahrsfest (Losar) der Tibeter: Varanasi – Bodh Gaya – Patna -  Dharamsalah – Amritsar – Bhopal / Sanchi - Gwalior

Kombinationsmöglichkeit mit LADAKH bis 7. März 2015

Indiens Gangesebene ist eine Wiege asiatischer Kultur. Seit über 3000 Jahren ist der Strom der Pilger zur Mutter Ganges nicht versiegt! In Varanasi (Benares), dem alten Kashi, erleben wir Jahrtausende alte religiöse Traditionen der Hindus! Ihre philosophische Inspiration im vorchristlichen Jahrtausend schuf die Voraussetzung für das Entstehen der neuen Weltreligion Buddhismus. Es ist kein Zufall, dass Buddhas erste Predigt in Sarnath nahe Varanasi stattgefunden hatte. Zuvor fand seine Erleuchtung in Bodh Gaya statt. Von Pataliputra (Patna) aus regierend, schuf drei Jahrhunderte später der Kaiser Ashoka die Grundlagen für die Verbreitung des Buddhismus in andere asiatische Kulturen. Nalanda blieb über ein Jahrtausend die buddhistische Universität, deren Lehren den gesamten Fernen Osten beeinflussen sollten. In Vaishali hielt Buddha seine letzte Predigt!

Indische Lehrmeister des tantrischen Buddhismus schufen vor eineinhalb Jahrtausenden die Grundlagen des Tibetischen Buddhismus am Dach der Welt. Vor gut einem halben Jahrhundert flohen viele von dort nach Indien, allen voran der spirituelle und einst auch weltliche Führer der Tibeter, der Dalai Lama. Zum Tibetischen Neujahrfest (Losar) erleben wir die Religiosität der im indischen Exil lebenden Tibeter in Dharamsalah vor der Kulisse der ersten hohen Himalayakette.

Der Goldene Tempel in Amritsar ist die heiligste Stätte der Sikhs und offenbart uns einen der stimmungsvollsten Tempel Indiens.

Architektonische Höhepunkte der Reise bestaunen wir aber in Zentralindien. Der Stupa von Sanchi mit seinen Steinmetzarbeiten ist wohl das schönste Beispiel frühbuddhistischer Architektur! Zum Abschluss sehen wir in Gwalior eine der beeindruckendsten Fortanlagen Indiens, jainistische Skulpturen, feine Beispiele islamischer Kunst und den Prunk des Lebens der letzten Maharajas.

zur Reise

Reisetipp

Reisetipp der Woche:

Ladakh im Winter (mit Orakelfest in Matho und Stok)

zur Biografie von Mag. H. P. Griesmayer Termin: 25.02. - 07.03.2015
Reiseleitung: Mag. H. P. Griesmayer
Pauschalpreis: ab 2.910€
(-30 € Bonus bei Online-Anmeldung!)

Beachten Sie die beiden Kombinationsmöglichkeiten: entweder mit "Indien auf Buddhas Spuren" ab 13. Februar 2015 oder mit "Zentralindien" bis 22. März 2015

Ladakh  wird oft auch als „Klein-Tibet“ bezeichnet. Tatsächlich erleben wir hier eine auch heute noch sehr lebendige tibetische Kultur. Dies gilt besonders für die kalte Jahreszeit, wo die Region kaum von Touristen besucht wird. Im Winter war das „Land der hohen Pässe“ im Transhimalaya immer völlig abgeschlossen und ist auch heute nur mit dem Flugzeug erreichbar. Auch wenn nur die Hauptlebensader Ladakhs, entlang des Indus, im Winter zugänglich ist, bringt ein Besuch während der kalten Jahreszeit seine besonderen Reize mit sich. Nur in den Wintermonaten gibt es Orakelfeste in Ladakh – deren Faszination übertrifft die sommerlichen Feste nicht nur wegen des nur geringen, touristischen Aufkommens. Bei überwiegend sonniger Hochdrucklage glitzern die tief verschneiten Berge der Ladakh- und Zanskarkette. Auch wer Ladakh bereits besucht hat, wird von diesem winterlichen Erlebnis am Dach der Welt begeistert sein. Natürlich heißt es „sich warm Anziehen“, aber in Leh steht uns heutzutage auch bereits ein modernes, beheiztes Hotel zur Verfügung.

zur Reise

Reisetipp

Reisetipp der Woche:

Zentralindien mit Tigersafari

zur Biografie von Mag. H. P. Griesmayer Termin: 06.03. - 22.03.2015
Reiseleitung: Mag. H. P. Griesmayer
Pauschalpreis: ab 3.710€
(-30 € Bonus bei Online-Anmeldung!)

Kombimöglichkeit mit Ladakh (25.2.-22.3.2015)

5x Weltkulturerbe und Tigersafari

Gleich fünf zum Weltkulturerbe zählende Monumente sind Bestandteil dieser Reise. In Ellora überstrahlt der gigantische monolithische Kailasa Tempel die zahlreichen Höhlentempel dreier Religionen. Die Malereien von Ajanta waren Vorbild für buddhistische Malerei mit einer Ausstrahlung weit über Indiens Grenzen hinaus. Sanchi ist der hervorragend erhaltene Stupa aus der Zeit des antiken, indischen Kaisers Ashoka. Seine klaren Formen und wunderschönen Flachreliefs waren von grundlegender Bedeutung für die bildende Kunst Indiens und die buddhistische Kunst. In Khajuraho erreichte vor rund tausend Jahren die hinduistische Tempelbaukunst einen Höhepunkt; und nicht nur wegen der berühmten erotischen Skulpturen sind diese Sakralbauten von einzigartiger Bedeutung. Darüber hinaus begeistert Mandu mit seiner riesigen, mit Palästen bebauten Festungsanlage und die Idylle der Paläste und Tempel von Orcha ist betörend. Die Tempelarchitektur und -skulpturen erzählen über die hinduistische Mythologie und bestätigen die Kreativität ihrer Kunst. Ein Besuch der Malereien von Bhimbetka führt uns sogar in die Steinzeit. Die lange Anreise durch die unberührte zentralindische Provinz zu den Nationalparks von Bandavgarh und Kanha lohnt in jedem Fall und wird meistens auch mit mehr als einer Begegnung mit dem König des Dschungels, dem Tiger, belohnt. Seinen Lebensraum, seine Rivalen, seine Beute zu beobachten ist aber mindestens ebenso faszinierend. In der Idylle des Dschungels den Rhythmus und die Stille der Natur zu erleben, zieht jeden in seinen Bann und gehört zweifelsohne zu einer wichtigen Erfahrung für alle, die Indien in vollen Zügen erleben wollen.

zur Reise

Inhalt:

Vorwort

Reisetipps:

Indien auf Buddhas Spuren und Heilige Städte

Ladakh im Winter (mit Orakelfest in Matho und Stok)

Zentralindien mit Tigersafari


JFT Reisekalender:

zur Biografie von Mag. H. P. Griesmayer/griesmayer

Gujarat »
17.11. - 03.12.2017

zur Biografie von Mag. H. P. Griesmayer/griesmayer

Myanmar mit Arakan »
19.01. - 02.02.2018

zur Biografie von Lena Vnoucek/lvnoucek

Botswana mit Victoria Falls »
AUSGEBUCHT!
04.02. - 16.02.2018

zur Biografie von Wilhelm Haeata Lehmberg/lehmberg

Neuseeland im Sommer »
05.02. - 03.03.2018

zur Biografie von Mag. H. P. Griesmayer/griesmayer

Kerala: Indiens himmlischer Garten (Kombination mit Sri Lanka möglich!) »
07.02. - 19.02.2018

zur Biografie von Prof. Hans Först/foerst-h

Nepal intensiv (mit Shivaratri und tib. Neujahr) »
11.02. - 25.02.2018

zur Biografie von Michael Dirninger/dirninger

Patagonien - Feuerland »
15.02. - 02.03.2018

zur Biografie von Dr. Johannes Reinisch/reinisch

Neujahrsfeste in Osttibet »
18.02. - 04.03.2018

zur Biografie von Mag. H. P. Griesmayer/griesmayer

Sri Lanka (Kombination mit Kerala möglich!) »
20.02. - 07.03.2018

zur Biografie von Mag. H. P. Griesmayer/griesmayer

Naturparadies Costa Rica und Nicaragua »
11.03. - 27.03.2018

zur Biografie von Prof. Hans Först/foerst-h

Bhutan intensiv (mit 3 Festen) »
22.03. - 03.04.2018

zur Biografie von Fred Vnoucek/vnoucek

Südafrika total »
06.04. - 24.04.2018

zur Biografie von Dr. Johannes Reinisch/reinisch

Äthiopiens unbekannter Osten »
06.04. - 18.04.2018

zur Biografie von Pedro Schaaf/schaaf

Unglaubliches Bolivien »
29.04. - 25.05.2018

zur Biografie von Mag. H. P. Griesmayer/griesmayer

Yunnan »
03.05. - 17.05.2018

zur Biografie von Dr. Johannes Reinisch/reinisch

Rumänien »
10.05. - 21.05.2018

Iran-Rundreise »
10.05. - 24.05.2018

Best of the West - Ab durch den Westen der USA »
11.05. - 27.05.2018

zur Biografie von Michael Dirninger/dirninger

Bolivien (Privatgruppe) »
AUSGEBUCHT!
16.05. - 15.06.2018

Joe Far Tours Reisen GmbH

Otto Bauer Gasse 18, A-1060 Wien, Austria

Tel: +43 (0)1 / 5041386
email: contact@joefartours.com

www.joefartours.com

Joe Far Tours | No place is too far!