zu den Studienreisen zu den Natur- und Erlebnisreisen zu den Pilottouren zu den Natur- und Erlebnisreisen zu den Pilottouren zu den Tauchreisen zu den Special Event Reisen

News

2017    2016    2015    2014    2013    2012    2011    2010    2009    2008    2007    2006    2005    2004    2003    2002   


nach oben

[ 27.12.2011 ]

Reisevorträge im Frühjahr 2012

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Reisefreunde!

Wir freuen uns, Ihnen im Rahmen einiger Reisevorträge eine Auswahl unserer vielfältigen Destinationen vorstellen zu dürfen. Unsere Reiseleiter präsentieren Ihnen anhand ihrer eigenen Fotos und Videos die Regionen, die sie selbst mehrfach bereist haben. Weiters geben sie Ihnen gerne praktische Tipps und stehen für individuelle Fragen zur Verfügung.

7. 2. 2012, 17h:          Kamchatka                                        Elena Vnoucek

13. 2. 2012, 17h:        Australien und Neuseeland           Fred Vnoucek

13. 2. 2012, 18h30:   Namibia                                              Fred Vnoucek

14. 2. 2012, 17h:        Madagaskar                                       Dr. Johannes Reinisch

15. 2. 2012, 17h:        Tibet                                                    Prof. Hans Först

20. 3. 2012, 17h:        Indonesien                                         Erwin Friesenbichler

17. 4. 2012, 17h:        China x3                                             Mag. Hans Peter Griesmayer
(zu unseren China-Reisen 2012 und 2013)

Ort: JOE FAR TOURS Reisen GmbH, Otto-Bauer-Gasse 18, A-1060 Wien
Ihre Voranmeldung ist unbedingt notwendig unter
Tel +43 (0)1 504 13 86; Fax: +43 (0)1 504 13 89, oder per e-Mail contact@joefartours.com

Wir freuen uns herzlich auf Ihren Besuch!
Ihr JOE FAR TOURS Reiseteam


nach oben

[ 20.12.2011 ]

Feedback zu den Reisen Laos und Cambodia

Laos mit dem That Luang Fest und Ost-Thailand und Mythos Cambodia, 2 ausgebuchte Reisen mit Indochina Experten Dr. Johannes Reinisch waren bei allen Teilnehmern ein voller Erfolg und verliefen zur äußersten Zufriedenheit. Menschen, Landschaften und einheimische Feste verzauberten die beiden Reisegruppen, wie die Reaktionen einiger Teilnehmer zeigen. Eine Wiederholung dieser beiden Programme ist für November 2013 mit Dr. Johannes Reinisch geplant!

Lieber Hannes!
Cambodia war ja bei mir ein wirklich lang gehegter Traum und dank Deiner umsichtigen Planung und mehr als kundigen Führung hat er sich in seiner schönsten Form realisiert. Du hast uns nicht nur die bekannten Highlights sondern vor allem auch wunderschöne, im Urwald versteckt gelegene, verwunschene Tempel gezeigt, in denen wir allein, abseits der Touristenströme, in die große Vergangenheit dieses wunderbaren Landes eintauchen konnten. Aber auch bei den Pflichttempeln, wie etwa Angkor Wat, hast Du so geplant, dass wir bei der Besichtigung meist fast allein waren und in Ruhe Deinen ausführlichen Erklärungen folgen konnten. Nicht zu unterschätzen ist aber auch der Komfort, den Du uns vor allem mit dem tollen Hotel für fünf Nächte in Siem Reap geboten hast. Nach den unendlich vielen Eindrücken der Besichtigungen, hat der Pool die beste Möglichkeit zur Entspannung geboten. Nicht zu vergessen die zentrale Lage, die uns nach dem gemeinsamen Abendessen noch gemütliche Besuche des Nachtmarkts oder einer Bar ermöglicht hat.
Nicht zu kurz kamen auch die tragische jüngere Geschichte des Landes und der Blick auf die heutige Lebensweise der Menschen, ohne die jede Reise unvollständig gewesen wäre.
Ganz besonders möchte ich mich aber auch für die genaue Vorbereitung der beiden Grenzübergänge bedanken. Durch Deine Umsicht wie etwa das vorherige gemeinsame Ausfüllen von Formularen konnten die lästigen Formalitäten und so die Wartezeiten für uns auf ein Minimum reduziert werden!
Ich freue mich jetzt schon auf eine nächste Reise.
Liebe Grüße
P. P. C.

‚Cambodia die Dritte’ (1996, 2004, 2011) oder ‚Ein Wiedersehen ohne Enttäuschung’
Freunde fragten mich: „Warum tust Du Dir das an, der alte Zauber wurde doch längst vom Tourismus aufgefressen!“ Das stimmt wohl teilweise für die sogenannten Highlights, aber auch nur dann, wenn man mit dem Besucherstrom schwimmt. Gerade da ist ein Reiseleiter mit großer Erfahrung, hoher Flexibilität und Kreativität gefragt, so durften wir mit Johannes nach dem Sonnenaufgang einen fast beschaulichen Morgen in Angkor Wat verbringen, waren wir punktgenau vor Korea und Japan beim Bantei Srei oder standen alleine (!!!!) vor den Reliefs am Bayon.
Meine ganz persönlichen Highlights waren Koh Ker, Beng Melea im dichten Dschungel und die traumhaft an einer Bergklippe gelegene Tempelanlage von Preah Vihear, seit der Zugang von Thailand gesperrt ist, kann man auch hier diese imposante Anlage in wunderschöner Umgebung und Ruhe genießen.
Wichtig für ein Erlebnis Cambodia ist auch das Wissen über die Entwicklung des Landes nicht nur im 10. Jhdt sondern auch das unvorstellbare Leid, das Europa und Amerika mit den Indochina-Kriegen in der Region auch über dieses Land der Khmer gebracht haben; gefolgt von der Schreckensherrschaft der Khmer rouge, dank der US gesteuerten Nachrichtenpolitik  ist wohl davon viel zu wenig bzw. manipuliert an EU-Normalverbraucher gelangt, daher besonderen Dank an Johannes für die vielfältigen und umfangreichen Berichte und Informationen.
Ich bereue nicht, mich nochmals auf Cambodia eingelassen zu haben und ich bewundere die Menschen wie sie in so kurzer Zeit ihr Land wieder zum Erblühen gebracht haben.
C. K.

Lieber Hannes!
Danke für diese – mit sehr viel Liebe zu den Spuren der südostasiatischen Menschen zusammengestellten – und mit jeder Menge an kompetentem Wissen kommentierten Reise.
Die Laos-Gruppe

cam-02.jpg cam-02a.jpg cam-04.jpg cam-04a.jpg laos-01.jpg laos-02.jpg laos-03.jpg laos-04.jpg

nach oben

[ 09.12.2011 ]

Frohe Weihnachten!

Wir wünschen allen Kunden, Geschäftspartnern und Freunden des Hauses ein FROHES WEIHNACHTSFEST und ein friedliches, gesundes und erfolgreiches NEUES JAHR 2012! 

Das Team von Joe Far Tours

 

 

 


nach oben

[ 09.12.2011 ]

Rückblick: "Tage der offenen Tür" vom 5. - 7. Dezember 2011

Als durchschlagender Erfolg können die 3 Tage der offenen Tür im Büro von  Joe Far Tours gewertet werden, vielen Dank für Ihre zahlreichen Besuche!

Alle Hauptreiseleiter und das  Büro-Team waren anwesend, dementsprechend der "Auflauf" an Kunden, die mit vielen Fragen an die Reiseleiter herantraten. Viele "alte Bekannte" kamen ebenfalls auf ein Gespräch vorbei, wobei oft auch die "guten, alten Reise -Zeiten" nostalgisch betrachtet wurden.

Insgesamt an die 100 Personen besuchten an diesen 3  Tagen Joe Far Tours, wobei zahlreiche Reisewünsche deponiert wurden, die Joe Far Tours bei seinen zukünftigen Reisen gerne berücksichtigen wird.

Die nächsten "Tage der offenen Tür" sind im Frühjahr 2012 geplant, die notwendigen Daten werden rechtzeitig bekannt gegeben.


nach oben

[ 28.11.2011 ]

Tage der offenen Tür, 5. - 7. 12. 2011

Wir laden herzlich ein zu drei Tagen der offenen Tür, 5. - 7. Dezember 2011, jeweils von 11 - 17 Uhr in unserem Büro, Otto-Bauer-Gasse 18, 1060 Wien!

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde des Hauses Joe Far Tours!

Nachdem unsere Tage der offenen Tür im heurigen Frühjahr unsere kühnsten Erwartungen übertrafen und mehrere hundert Menschen unser Büro aufgesucht haben laden wir erneut ein, unsere Reiseleiter zu besuchen oder kennenzulernen und diesen all Ihre Fragen zu den Destinationen Ihres Interesses, oder zu den aktuell ausgeschriebenen Touren aus unserem Programm zu stellen.

Da den meisten in und um Wien lebenden der Gang auf die Mariahilferstraße zu dieser Jahreszeit ohnedies nicht erspart bleibt, bietet sich die ideale Gelegenheit uns einen Besuch abzustatten. Inmitten der vorweihnachtlichen Hektik bieten wir Ihnen gerne einen Tee oder Kaffee zur Entspannung an.

All jenen, die noch verzweifelt auf Geschenksuche sind erstellen wir selbstverständlich auch persönlich gestaltete Reisegeschenkgutscheine. 

Unsere professionellen Guides sind bis zu 200 Tage im Jahr unterwegs und führen Reisegruppen rund um den Globus; im Laufe der Jahr(zehnt)e ergeben sich natürlich für jeden einzelnen gewisse Schwerpunktdestinationen, die wir Ihnen nicht verheimlichen wollen:

Reiseleiter

Datum

Spezialgebiete

Erwin Friesenbichler

5. – 7. 12., jeweils 11 - 17h

(Süd)ostasien, Afrika, Kaukasusregion, Osteuropa, Japan, Korea, Indien, Indonesien, Orient

Elena Vnoucek

5. – 7. 12., jeweils 11 - 17h

Kamchatka, Karelien, Sibirien, Mongolei, Kasachstan, Ukraine, Kaukasusregion, südliches Afrika, Mittel- und Südamerika

Mag. Hans Peter Griesmayer

5. & 7. 12., jeweils 11 - 17h

Indien, China, Himalaya, Chile, Mittelamerika,

Mongolei, Zentralasien

Prof. Hans Först

6. 12., 13 - 17h

Tibet, Myanmar, Äthiopien, Mongolei, China, Indien, Nepal, Himalaya

Dr. Johannes Reinisch

6. & 7. 12., jeweils 11 - 17h

Südostasien, Äthiopien, Zentralasien, Indonesien, Madagaskar

Als Reiseveranstalter dürfen wir stolz darauf sein die ganze Welt zu bereisen. Kein Kontinent (nicht einmal die unwirtliche Antarktis) bleibt uns unerforscht, und fast jedes Land dieser Erde wird oder wurde schon von unseren Reiseleitern sowie unseren treuen Kunden besucht.

Um die besagten Tage allen – auch jenen, die uns nicht besuchen können – zu versüßen, bieten wir einen Adventbonus von € 65.- pro Person auf alle Joe Far Flugpauschalreisen, deren Buchung zwischen 5. und 7. Dezember 2011 bei uns einlangt!

Wir freuen uns schon sehr auf Sie!

Mit herzlichen Grüßen

Das Team von Joe Far Tours


nach oben

[ 23.11.2011 ]

Resümee der Rundreise ,Tag der Toten in Mexiko’:

Zum Fotoalbum: Mexiko zum Tag der Toten 2011
Mexiko zum Tag der Toten 2011

(14 Fotos)

Wir freuen uns einmal mehr über einen herzlichen Brief zweier Reiseteilnehmer, der noch während der Reise verfasst wurde:

,Wir lernten auf dieser Reise Mexiko als facettenreiches, spannendes Land mit großer Geschichte und viel wirtschaftlichem Potential kennen. Die Reise bot viele Höhepunkte wie die großartigen archäologischen Ausgrabungen und Feiern für den Tag der Toten. Dies sind für uns einmalige Erlebnisse, die uns immer im Gedächtnis bleiben werden.

Unser Reiseleiter, Señor Ernesto Fuchs, gab uns sehr viel Hintergrundinformationen und führte uns auch ausführlich in die bewegte Geschichte Mexikos ein. Darüber hinaus verdanken wir ihm zahlreiche Einblicke in die Alltagskultur und in die Lebenswelt der Menschen in Mexiko.

Unser Fahrer, Señor Polo, lenkte uns durch seinen ausgezeichneten Fahrstil sicher von Ort zu Ort. Der Bus war stets sauber und gut klimatisiert.

Die Hotels waren alle sehr gut und unserem Geschmack entsprechend ausgewählt. Sie entsprachen in Ausstattung und Service voll und ganz unseren Erwartungen.

Die mexikanische Küche, die wir von Wien her bereits schätzten, hat uns nicht enttäuscht. Wir waren mit Restaurants und Verpflegung im Allgemeinen sehr zufrieden.

Wenn jetzt noch unser größter Wunsch, die Besichtigung des Geburtshauses von Frida Kahlo, in Erfüllung geht, sind wir mit der Reise SEHR zufrieden und glücklich.

Wir danken allen, die sich um uns in Mexiko so bemüht haben.’

Das Team von Joe Far Tours freut sich im Nachhinein berichten zu können, dass der besagte größte Wunsch in Erfüllung gegangen ist.


nach oben

[ 15.11.2011 ]

Historisches Sibirien: Durchführung gesichert

Liebe Reisefreunde!

Eine historische Reise dürfen wir neuerdings in unser Repertoire zählen:

Stalins Straflager im Kolyma-Gebiet zeigen eines der dunkelsten Kapitel russischer Geschichte auf. Mit Zeitzeugen und Historikern wird die Thematik in ausgewählten ehemaligen Lagern rund um Magadan beleuchtet und gleichzeitig der Millionen Opfer gedacht.

Eine solche Reise finden Sie sehr selten im Angebot, es ist eine großartige Gelegenheit für all jene, die sich mit diesem Teil der Zeitgeschichte aktiv auseinandersetzen wollen.

Die Durchführung der Tour ist bereits gesichert! 


nach oben

[ 14.11.2011 ]

Gute Nachrichten aus Indochina!

Aus Laos erreichen uns von Dr. Reinisch und seiner Reisegruppe regelmäßig gute Nachrichten.

Das Umsteigen am Flughafen in Bangkok verlief reibungslos, auch ein individuelles Vorprogramm zweier Reiseteilnehmer in Bangkok wurde durch die Naturgewalten nicht getrübt.  

Die Überlandverkehrswege sind benutzbar, bis jetzt musste noch kein Besichtigungsprogrammpunkt abgesagt werden, die Route verläuft planmäßig.

Die telefonischen Verbindungen funktionieren einwandfrei.

Der Internationale Flughafen Bangkok Suvarnabhumi ist weiterhin geöffnet und kann von der Innenstadt Bangkoks erreicht werden. Laut Auskunft der Regierung sinkt der Wasserstand in den betroffenen Provinzen Thailands und Cambodias jetzt bereits. Da auch die Regenzeit dem Ende zugeht, ist mit weiterer Entspannung der Lage zu rechnen.

Dr. Reinisch steht wie unsere Büromitarbeiterinnen in ständigem Kontakt mit unseren Partneragenturen vor Ort, die täglich neue Entwarnung geben.


nach oben

[ 28.10.2011 ]

BANGKOK UPDATE

Wie Sie sicherlich bereits aus den Medien erfahren haben, spitzt sich die Lage in Bangkok bezüglich des Hochwassers weiterhin zu, am Wochenende wird der "Höhepunkt" erwartet.

Für den internationalen Flughafen Suphanabumi besteht auch in der gegenwärtigen Situation nach unseren eingeholten Informationen keine Gefahr einer Überflutung. Laut einer unserer Kontaktpersonen gab es gestern etwa 170 Ankünfte und Abflüge und kaum nennenswerte Verspätungen.

Da unsere Laos Gruppe in Bangkok lediglich landet und anschließend nach Luang Prabang weiterfliegt, besteht gegenwärtig kein Grund zu irgendwelchen Änderungsmaßnahmen.

Wir verfolgen weiterhin ständig die Entwicklung und werden Sie, falls sich die Situation verschlechtern sollte, umgehend von den neuesten Entwicklungen informieren.

Herzliche Grüße

Ihr Joe Far Team                                                                


nach oben

[ 25.10.2011 ]

ZURÜCK AUS KANADA

Zum Fotoalbum: Indian Summer in Ostkanada 2011
Indian Summer in Ostkanada 2011

(30 Fotos)

Zurück aus Kanada, wird von schönem Wetter, tollen Verfärbungen, einer harmonischen Gruppe und vielen herrlichen Plätzen - Geheimtipps der Reiseleitung - berichtet.

Diese Pilottour/Natur- und Erlebnisreise war ein großer Erfolg und wird in unveränderter Form 2013 wieder angeboten werden. Geführt wird die Reise 2013 von Erwin Friesenbichler, nach Erscheinen des Programms informieren wir an dieser Stelle, es gibt bereits Voranmeldungen für 2013!

Reisen in diese Region:

nach oben

[ 24.10.2011 ]

Überschwemmungen in Indochina

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Joe Far Reisefreunde!

Zur Situation  der Überschwemmungen in Laos, Cambodia und Thailand möchten wir folgende Informationen an Sie weiterleiten:

In Laos und Cambodia gibt es keinerlei Beeinträchtigungen auf den Reisen im Landesinneren. (gilt auch für die Reisen „Laos zum That-Luang Fest“ sowie „Mythos Cambodia“)

Thailand:  keinerlei Beeinträchtigungen in Ost-Thailand auf der Route von der laotischen Grenze bis nach Bangkok.

Bangkok: die Hotel- und Unterhaltungsbezirke Bangkoks sind vom Hochwasser nicht betroffen. Auch können alle Touren zu den Sehenswürdigkeiten wie Königspalast, Tempel des liegenden Buddhas etc. durchgeführt werden. Lediglich Ausflüge zur alten Königsstadt  Ayuthia nördlich von Bangkok sind derzeit nicht möglich.

Für andere touristischen Gebiete, besonders für die beliebten Badeinseln und Strände werden ebenso keine Einschränkungen gemeldet.

Für die zu bereisenden Gebiete sind auf alle Fälle Maßnahmen gegen Moskitos (Gelsenstecker, Moskito-Spray und Anti-Repellent-Salben, etc.) empfehlenswert!

Diese Informationen beziehen wir von unseren Partner-Agenturen vor Ort,  privaten Kontaktpersonen in den entsprechenden Gebieten sowie aus allgemeinen Presse-Informationen.

Falls Sie weitere Fragen haben, bitten wir um Rückruf im Büro unter 01 504 13 86 !

Das Joe Far Team


nach oben

[ 12.10.2011 ]

Jubiläum!

Sehr geehrte Damen und Herren,

Da unser Chef-Reiseleiter Dr. Johannes Reinisch kürzlich ein rundes Jubiläum feierte, haben wir folgende Reisen bei Neubuchung mit einem Jubiläums-Bonus von  € 60.-  bis 30. November 2011 vergünstigt.

26.12.11 - 8.1.12 Äthiopiens Vulkanwüste Danakil
07.01. - 22.01.12 Äthiopiens wilder Süden mit Verlängerung Harar

Diese beiden Reisen sind kombinierbar und bereits gesichert, es gibt noch freie Plätze. Sowohl internationale, als auch nationale Hilfsprogramme gegen die Hungersnot sind bereits angelaufen, von der nur bestimmte Gebiete im Südosten Äthiopiens betroffen sind. Bis Dezember / Jänner sollte sich die Situation weitgehend entspannt haben. Bei beiden Reisen sind die  betroffenen Gebiete nicht im Programm vorgesehen.

02.02. - 13.02.12 Namaste Nepal

Ein 14-tägiges, umfangreiches, faszinierendes Nepal-Programm, das ein Kennenlernen und Entdecken des Himalaya-Staates zu einem unvergesslichen Erlebnis macht. Für diese Reise gibt es noch freie Plätze.

11.04. - 26.04.12 Verzauberte Inseln: Galapagos und Ecuador

Interessenten mögen sich so rasch wie möglich melden, da es nur mehr eine begrenzte Anzahl von Plätzen gibt.

16.05. - 04.06.12 Malaysia

Diese Reise ist bereits gesichert. Es gibt noch freie Plätze, doch besteht bereits eine umfangreiche Liste von Interessenten, die sich in der nächsten Zeit entscheiden werden.

10.06. - 23.06.12 Yellowstone intensiv

„Neuland“ für Dr. Reinisch, zum ersten Mal leitet er eine Reise in den schönsten Nationalpark der Vereinigten Staaten. Es stehen noch freie Plätze zur Verfügung.

Jene Reisen mit Dr. Reinisch, für die wir leider keine Plätze mehr anbieten können, da sie bereits ausgebucht sind, sind für 2013 erneut in Planung. Für diese gilt kein Jubiläums-Bonus, zumal es lukrative Frühbucherpreise geben wird.      

02.11. - 18.11.11 Laos mit That Luang Fest
18.11. - 01.12.11 Mythos Cambodia

Diese Reisen sind bereits ausgebucht, eine Wiederholung erfolgt im November 2013! Unverbindliche Vormerkungen für Interessenten werden gerne entgegen genommen.

17.02. - 01.03.12 Mali magique

Diese Reise ist bereits ausgebucht, eine Wiederholung ist im Jänner / Februar 2013 geplant. Unverbindliche Vormerkungen für Interessenten werden gerne entgegen genommen.

Feiern Sie mit uns und mit Dr. Johannes Reinisch! Für Fragen und Auskünfte stehen wir telefonisch unter 01 / 504 13 86 gerne zur Verfügung. Sie können ebenfalls Dr. Reinisch persönlich unter 0699 1504 13 03 erreichen!

Herzliche Grüße

Das Team von Joe Far Tours

jub_rei-01.jpg jub_rei-02.jpg jub_rei-03.jpg jub_rei-04.jpg jub_rei-05.jpg jub_rei-06.jpg jub_rei-07.jpg jub_rei-08.jpg

nach oben

[ 05.10.2011 ]

Mongolei, 14. - 28. 9. 2011

Diese besondere Reise verband ein normales Mongolei-Programm mit zwei faszinierenden Höhepunkten: am Beginn ein Ritual für eine Berggottheit durchgeführt von 5 Schamanen (!), am Ende ein Maskentanz im selten besuchten Kloster Amarbayasgalant fast unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Keine Zeltübernachtungen, Transport in modernen japanischen Geländewagen mit nur drei Touristen pro Auto (!) trugen Übriges dazu bei, alle Teilnehmer zu begeistern.

Ein ähnliches Programm ist für 2013 geplant!

Zum Fotoalbum: Mongolei 2011: Maskentänze
Mongolei 2011: Maskentänze

(44 Fotos)

Zum Fotoalbum: Mongolei 2011: Schamanen
Mongolei 2011: Schamanen

(28 Fotos)


nach oben

[ 04.10.2011 ]

Photo+Adventure-Messe

Joe Far Tours wird heuer auf der Photo+Adventure-Messe präsent sein. Am 5. und 6. November 2011 freuen wir uns zwischen 9h und 18h auf Ihren Besuch in der Messe Wien, Congress Center, Stand 136.

Vertreten sein werden unsere Reiseleiter Elena Vnoucek und Erwin Friesenbichler sowie unsere Büromitarbeiterinnen, die Ihnen alle Fragen zu unserem umfangreichen Reiseangebot gerne beantworten.


nach oben

[ 20.09.2011 ]

Reise nach Sikkim/Bhutan, 27. 9. - 19. 10. 2011

Sicher haben Sie in den Nachrichten über das Erdbeben in Sikkim erfahren.

Bisher spricht man von 40- 50 Opfern im gesamten Bundesstaat. Allerdings wird die Zahl noch ansteigen, da bisher noch keine Nachrichten aus dem Epizentrum in Mangan, ca. 70km nördlich von Gangtok vorliegen.  Medienberichten zufolge dürften etwa 1000 Häuser schwere Schäden mit teilweisen bis totalen Einstürzen haben. Nordsikkim, das nicht auf unserer Reiseroute liegt, ist am schwersten betroffen. Aber auch in Westsikkim berichtet man von vier Opfern. Die Hauptstraße nach Sikkim wurde bereits wieder eröffnet. Die Routen in Westsikkim und von Pemayangtse über Rabangla nach Gangtok sind noch teilweise unterbrochen, jedoch rechnet man mit Wiederherstellung in den nächsten Tagen. Im Kloster Pemayangtse zeigt die Wand Risse als Folge des Erdbebens. In Gangtok werden etwa 50 Personen mit teilweise schweren Verletzungen im Krankenhaus behandelt. Die Straße nach Darjeeling ist offen und es wurde uns versichert, dass dort ein normales Besichtigungsprogramm selbst am Montag möglich gewesen wäre.

Wir haben mit allen Hotels direkt Kontakt aufgenommen und es wurde uns versichert, dass keine Schäden die Funktion der Hotels beeinträchtigen. Unser Hotel in Gangtok liegt außerhalb der Stadt im Grünen. 

Nach allen bis jetzt zur Verfügung stehenden Information ist die normale Durchführung unserer Reise nicht beeinträchtigt. Wir werden eingestürzte Häuser sehen. Mit Beeinträchtigungen im Straßenverkehr (teilweiser Einbahnverkehr) ist allerdings schon zu rechnen. Auch die befahrbaren Straßen haben viele Risse aufgrund des Erdbebens. 

Aus Bhutan werden nur einige Gebäudeschäden gemeldet und das alltägliche Leben wurde nicht beeinflusst. 

Was die Wettersituation betrifft ist diese normal: Die letzten Tage des Monsuns mit ihren Regenschauern sind zur Zeit noch im Gange und für 27. 9. ist das fast planmäßige Ende der Monsunzeit mit der ihr folgenden Periode der klaren, sonnigen Tage in der derzeitigen Prognose bestätigt.


nach oben

[ 14.09.2011 ]

Am schönsten Ende der Welt: Zurück aus Kamchatka!

Eine internationale Gruppe durfte sich von 15. – 30. August 2011 über eine gelungene Tour auf die Halbinsel im Osten Russlands freuen.

Das märchenhafte Tal der Geysire hat sogar unsere aus Kamchatka stammende Reiseleiterin Elena Vnoucek, die ihre Heimat regelmäßig mit Gruppen bereist seit sechs Jahren nicht mehr gesehen. Heuer war das Wetter gnädig! Am Kurilskoye See wurden die Gäste von einer stolzen Bärenmutter mit ihren zwei Kindern empfangen. Die klare Sicht zeigte sogar den Gipfel des schneebedeckten Tolbachik Vulkans  inmitten der Kutschevskaja Vulkangruppe. Darüber hinaus machte die Begegnung mit den Nomaden und ihren Rentieren oder den Wissenschaftlern, die Tag ein Tag aus die Lachsbestände kontrollieren, Kamchatka 2011 zu einer spannenden und lehrreichen Reise voller Eindrücke, die man vielleicht ein Leben lang im Herzen behält.

Das Kamchatka-Programm für August 2012 erscheint in den nächsten Wochen, über unseren Newsletter erhalten Sie alle fertig ausgearbeiteten Reisen!  

Zum Fotoalbum: Fred’s Kamchatka - Braunbären - Special
Fred’s Kamchatka - Braunbären - Special

(20 Fotos)

Zum Fotoalbum: Vulkane & Bären Kamchatkas
Vulkane & Bären Kamchatkas

(28 Fotos)

Zum Fotoalbum: Reise nach Kamchatka  'Bären & Vulkane'
Reise nach Kamchatka 'Bären & Vulkane'

(24 Fotos)

Zum Fotoalbum: Die Braunbären Kamchatkas
Die Braunbären Kamchatkas

(48 Fotos)

Reisen in diese Region:

nach oben

[ 13.09.2011 ]

Das Pantanal – Heimat der Jaguare!

Zum Fotoalbum: Pantanal - das Reich der Jaguare
Pantanal - das Reich der Jaguare

(24 Fotos)

Zurück aus dem Pantanal, dem tierreichen Feuchtgebiet im brasilianischen Bundesstaat Mato Grosso, berichtet Fred Vnoucek Erstaunliches.

Auf einer Fläche etwa doppelt so groß wie Österreich findet man einen gewaltigen Tierreichtum. Unzählbare Massen an Kaimanen, Ameisenbären, Ottern, etwa 500 Vogelarten, und natürlich den Herrscher des südamerikanischen Dschungels: den Jaguar!

Temperaturen von über 45 Grad werden durch ein stetes Lüfterl abgeschwächt, man bewegt sich hauptsächlich mit kleinen Motorbooten auf den Flussläufen. Mit dem richtigen Partner vor Ort und entsprechend dem Motto von Fred ‚zur richtigen Zeit am richtigen Ort’ wurden in wenigen Tagen 5 Jaguare (bei Tag!) gesichtet.

Fotos © Fred Vnoucek

 

pantanal-1.jpg pantanal-2.jpg pantanal-3.jpg pantanal-4.jpg
Reisen in diese Region:

nach oben

[ 13.09.2011 ]

Feste in Nepal 2. - 17. 8. 2011

Da die Mindestteilnehmerzahl für "Feste in Nepal" nicht erreicht wurde, hat Prof. Först in einer Privatreise einige der Feste besucht und ist begeistert zurück gekommen.

Höhepunkte waren die Ausstellung der goldenen Buddhafiguren in Patan, Janai Purnima, das Fest des Gottes Shiva, in Patan und Nagarkot mit den Auftritten von etwa 100 Schamanen und Gai Jatra, an dem der Toten des vergangenen Jahres in Bhaktapur gedacht wird.

Die Auswirkungen des Monsuns waren vernachlässigbar, die Zahl der Touristen unglaublich gering. Diese Feste im Sommer sind eine Reise wert!

Zum Fotoalbum: Feste in Nepal: Gai Jatra
Feste in Nepal: Gai Jatra

(24 Fotos)

Zum Fotoalbum: Feste in Nepal: Janai Purnima
Feste in Nepal: Janai Purnima

(28 Fotos)

Zum Fotoalbum: Feste in Nepal: Matya Patan
Feste in Nepal: Matya Patan

(24 Fotos)

Reisen in diese Region:

nach oben

[ 09.09.2011 ]

Neue Reise: "Tibet intensiv", 15. - 31. 5. 2012

Erstmals hat Prof. Först ein Permit für Kyirong erhalten!

In Kyirong, dem "glücklichen Tal", das im Süden von der Himalayahauptkette begrenzt wird, verbrachten Harrer und Aufschnaiter fast neun Monate auf ihrer Flucht. Harrer schreibt: "Ich werde nie aufhören, mich dahin zurückzusehnen, und wenn ich mir aussuchen könnte, wo ich meinen Lebensabend verbringen will, würde ich Kyirong wählen" (Sieben Jahre in Tibet).

Reisen in diese Region:

nach oben

[ 13.07.2011 ]

Zurück aus dem Baltikum

Bester Stimmung kehrte unsere Reisegruppe aus den Baltischen Staaten zurück.

Sowohl die landschaftlichen Höhepunkte wie etwa die Kurische Nehrung oder die großen Städte  mit ihrem Überangebot an Sehenswürdigkeiten übertrafen die ohnedies schon hohen Erwartungen. (Allen voran Kaliningrad, das ebenfalls besucht wurde.) Auch Reiseleiter Erwin Friesenbichler war schwer begeistert, u. a. auch von unserer kompetenten örtlichen Reiseführerin Renata.

Erwin im Originalton: „Gemütlich schnell ziehen wir besichtigend, viel  trinkend und gut essend durch die Landen.“

Das verlangt nach einer weiteren Reise: Die Tour für Juni 2012 ist bereits ausgearbeitet und findet wieder mit Besuch des Johannesfestes zur Sonnwende (in Jurmala bei Riga) statt.  

Reisen in diese Region:

nach oben

[ 02.08.2011 ]

Tolle Reise nach Südafrika!

Zum Fotoalbum: Safari zum großen Weißen Hai 2011
Safari zum großen Weißen Hai 2011

(24 Fotos)

Eine kleine Gruppe von Foto- und Wildlife-Enthusiasten bereisten mit Fred das Südliche Afrika.

Bei superschönem Wetter und blauem Himmel waren die großen Weißen Haie aktiv, und konnten bei großteils spiegelglatter See auch sehr schön beobachtet und fotografiert werden. Ebenso konnten mehrere Arten von Walen beobachtet werden, und der ‚Extra-Ausflug’ in das Naturreservat De Hoop war äußerst lohnend. Weitere Reisen in das südliche Afrika sind in Ausarbeitung, die Weißen Haie vor Kapstadt werden 2014 wieder als Gruppenreise im Programm sein. Individualisten können wir gerne auch bereits früher Plätze auf dem begehrten Hai-Boot von Chris Fallows besorgen (dann mit englischsprachiger Betreuung)!

Reisen in diese Region:

nach oben

[ 29.07.2011 ]

Erich Rohaczek in Botswana

Zum Fotoalbum: Botswana - die Kalahari und Moremi
Botswana - die Kalahari und Moremi

(20 Fotos)

Das Fotoalbum von Erich Rohaczek mit Bildern aus Botswana ist ab sofort zu bestaunen!

Reisen in diese Region:

nach oben

[ 01.08.2011 ]

Beeindruckende Reise in die Mongolei!

Fasziniert von den unzähligen Eindrücken ist unsere kleine Gruppe mit Reiseleiterin Elena Vnoucek aus der Mongolei zurückgekehrt.

In Ulan Bator wurde das Naadam-Fest besucht, ein Event der Superlative: 80.000 Teilnehmer waren im Rahmen der Veranstaltung zu bestaunen. In ihren traditionellen, bunten Gewändern bildeten sie Mosaike, traten aber auch in Wettkämpfen gegeneinander an, z.B. im Bogenschießen, Ringen oder bei Pferderennen mit über 5000 Pferden! Die ganze Melancholie der Mongolen wurde spürbar als tausende Pferdekopf-Geigen das Stadion mit ihren Klängen füllten.

Das Leben in der Hauptstadt ist modern und lebendig, abseits von Ulan Bator scheint die Zeit jedoch stehen geblieben zu sein. Die Gastfreundschaft scheint keine Grenzen zu kennen.

Den unendlich scheinenden See in der Gobi konnte man nicht mit der Kamera, aber in der Seele festhalten, handelte es sich dabei doch um eine atemberaubende Fata Morgana, die Traum und Wirklichkeit kaum noch unterscheiden ließ.


nach oben

[ 29.07.2011 ]

Mongoleidurchquerung mit Mag. Griesmayer im Juli 2012

Das ausgearbeitete Detailprogramm für die Reise 'Mongoleidurchquerung: Nördl. Steppe - Changai - Gobi - Hoher Altai' mit Herrn Mag. H.P. Griesmayer wird im September 2011 erscheinen.


nach oben

[ 25.07.2011 ]

Die letzten Berggorillas – eine Reise der Superlative!

‚It is not that good as you think it is...’ sind die Worte des Rangers Francis, als sich der 240 Kilogramm schwere Silberrücken-Gorilla flink auf uns zu bewegt. Nach einem letzten Foto verharre ich in Demutsposition, und der ‚Chef’ der Amahoro-Gruppe bewegt sich weniger als einen Meter von mir vorbei!

Fred Vnoucek

Die sehr erfreuliche Feststellung beim diesjährigen Joe Far Besuch bei den Berggorillas ist: Die Population ist nicht nur stabil, sondern im Anwachsen begriffen, bereits 480 Gorillas sollen im Bereich des Vulkan Nationalparks leben. Es wäre schön, nach jeder unserer Naturreisen so Erfreuliches berichten zu können!

Die nächsten Reisen nach Ruanda, Uganda und in den Kongo sind bereits in Planung, demnächst online!

gorilla-01.jpg gorilla-02.jpg gorilla-03.jpg gorilla-04.jpg
Reisen in diese Region:

nach oben

[ 18.07.2011 ]

Spiti - verborgene Schätze in Indiens Tibet

23. Juni - 10. Juli 2011: Eine Reise der Superlative!

Nicht nur das schon sehr anspruchsvolle Programm konnte bei Traumwetter (!) erfüllt werden.

Sechs "Überraschungen" von Prof. Först begeisterten die Gruppe:

Spiti-Hochzeitsschmuck in Kibber, Fotoerlaubnis für die gesamte Gruppe (!) in Tabo, das Steinbrechritual der Buchen im Pin-Tal, kleines Nomadenfest am Guru Taktsang Tso anlässlich des Geburtstages von SH, dem 14. Dalai Lama, erstmaliger Besuch durch eine Gruppe des erst kürzlich bekannt gewordenen Stupa von Nyoma an der chin. Grenze mit Gemälden aus dem 13. Jhdt., Besichtigung der selten besuchten Tempelanlage von Mangyu mit Gemälden aus dem 11. und 12. Jhdt.

Ein neues Spiti-Programm für 2012 ist in Ausarbeitung. Voranmeldungen sind bereits möglich.

Hier einige persönliche Eindrücke der Reiseteilnehmer:

Dieses ständige Gefühl der Glückseligkeit kann nicht von dieser Welt sein, diese Reise kann man sich nicht "verdient" haben, dafür kann man nur dankbar sein. Wie ich aus eigener Erfahrung und zwei vergeblichen Versuchen weiß, war das Traumwetter wahrlich keine Selbstverständlichkeit. Noch viel weniger waren es allerdings die vielen "Zusätze", die diese Reise zu einem ganz besonderen Erlebnis machten, und das verdanken wir ausschließlich dem Wissen und den Initiativen von Prof. Först und dem guten Willen und den Anstrengungen der indischen Partner. Eine ganz besondere Anerkennung verdienen auch die Fahrer, die für unsere westlichen Begriffe Unmenschliches geleistet haben, wie auch die vielen freundlichen jungen Männer, die uns das "Lagerleben" so bequem gemacht haben. Diese Reise war ein wesentlicher Baustein in meiner Lebenserfahrung, und dafür sage ich: "Danke schön"!

Ch. K.

 

Nachdem wir 2009 kläglich in Kinnaur gescheitert sind, war ich sehr gespannt, ob es über die Manali-Route leichter ist, ins Spiti-Tal vorzudringen. Es ist uns gelungen! Noch dazu konnten wir bei traumhaftem Wetter die herrlichen Tempel mit den so wunderbar farbfrohen Malereien und Skulpturen aus dem 11. Jahrhundert bewundern. Nicht nur das: Wir konnten die Butschen bei ihrem Ritual sehen – eine Rarität! Auch die restliche Reise war gespickt mit Überraschungen wie dem herrlichen Burgberg von Nyoma und dem kleinen, aber kunsthistorisch sehr bedeutsamen Stupa. Alchi kann und muss man immer wieder sehen und bewundern, aber Mangyu – einige Kilometer daneben - war noch von einer seltenen Unberührtheit am Ende eines wilden Tales. Eine wunderbare Reise, die nach Wiederholungstat schreit.

R.K.

 

Hallo Hannes,

wir möchten Dir Dank sagen für die grandiose Reise. Dein profundes Wissen und Deine langjährige Erfahrung bzw. penible Planung (auch ein bisschen Glück) haben dazu geführt, dass diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis wurde. Wir wünschen Dir noch viele Reisen mit Teilnehmern, die Deine Begeisterung teilen.

Hermann u. Gerhard

 

Zum Fotoalbum: Nyoma, Alchi & Mangyu 2011
Nyoma, Alchi & Mangyu 2011

(16 Fotos)

Zum Fotoalbum: Tabo, Lhalun & Changtang 2011
Tabo, Lhalun & Changtang 2011

(28 Fotos)

Zum Fotoalbum: Spiti 2011
Spiti 2011

(20 Fotos)

Reisen in diese Region:

nach oben

[ 14.07.2011 ]

Tibet overland

Eine von großem Glück begünstigte Reise, da die Gruppe das letzte Permit vor der vierwöchigen Schließung von Tibet bekam.

Mönchstänze in Tsurphu, vier Sandmandalas und ein Tanz der Schwarzhüte im Kloster Rongbuk auf 5000 m Höhe waren Höhepunkte der Reise. Dazu schönes Wetter und eine grandiose Fernsicht auf die Himalayakette vom 5150m hohen Pang La.

Lesen Sie noch den persönlichen Bericht eines Reiseteilnehmers.

Ich war von unserer Reise echt begeistert. Primär habe ich diese Reise unter dem Titel 'Bildungsreise' (Thema Buddhismus) angetreten und habe dank Deines Wissens und Deiner Erfahrung sehr viel profitiert. Ich bin überzeugt, dass wir nur durch Deine Freundschaft mit Tibetern Erlebnisse hatten, die anderen Reisegruppen versagt sind (Kumbum, Jokhang,...).

Die Tatsache, dass in unsere Reisezeit Buddhas Geburtstag fiel, habe ich sehr gut gefunden, da wir die Religiosität der Tibeter (Maskentänze, Klosterfeiern,...), die mich sehr beeindruckt hat, erleben durften. Die Auseinandersetzung mit dem Glauben anderer lässt einen nachdenklich und bescheidener werden. Ich denke noch immer an den Satz von Helen 'Uns Tibetern ist diese westliche Denkungsart fremd...' Ich bemühe mich aber, in diese Denkwelt über Bücher und Internet weiter einzudringen. Ähnliches ist mir schon bei einer Südamerikareise mit der Inkareligion passiert.

Die Reisegeschwindigkeit war optimal. Sie war fordernd, aber nicht zu anstrengend und mit der Höhenanpassung hatte ich so gut wie keine Probleme, was sicher auch mit der Reiserichtung zu tun hatte. Der Besuch des Basislagers am Everest mit guter Sicht auf den Everest war für mich ein wichtiger Bestandteil der Reise (wahrscheinlich wichtiger als den anderen).

Zum Abschluss: Ich habe mich in der Gruppe sehr wohl gefühlt und hoffe, dass wir uns wieder treffen werden. Da die Mehrzahl der Gruppe Frauen waren, bin ich optimistisch, weil Männer da eher 'vergesslich' sind.

Ganz zum Schluss: Ich weiß nicht, wie stark die Hotels im Reisepreis zubuche schlagen. Abgesehen vom Hotel in Kathmandu, das ich nicht missen hätte mögen, waren die Hotels für mich einen Tick zu luxuriös. Hier könnte man eventuell sparen.

G. G.

Zum Fotoalbum: Tibet overland 2011
Tibet overland 2011

(32 Fotos)

Reisen in diese Region:

nach oben

[ 17.06.2011 ]

Geänderte Öffnungszeiten im Sommer!

Achtung: Im Juli und August schließt unser Büro freitags bereits um 13:00h!

Die weiteren Öffnungszeiten sind Montag - Donnerstag 9:00 - 17:00h.


nach oben

[ 08.06.2011 ]

TOP-REISE in die Nationalparks und Metropolen im Südwesten der USA

Unsere Kleingruppe ist zurück aus Nordamerika und berichtet von einer traumhaften und sehr harmonischen Reise. Von Los Angeles bis San Francisco wurden an die 6500 Kilometer zurückgelegt und viele zusätzliche Highlights besucht, wie zum Beispiel der Natural Arches Nationalpark oder der Grosvenor Arch, beides im Bundesstaat Utah.

swusa-1.jpg swusa-2.jpg swusa-3.jpg
Reisen in diese Region:

nach oben

[ 07.06.2011 ]

Zurück aus dem Iran

Eine 14-tägige Studienreise der Superlative führte Dr. Johannes Reinisch mit einer enthusiastischen Kleingruppe in den Iran.

Die kulturellen Highlights des Landes wie das kosmopolische Teheran, Shiraz, die poetische Stadt der Dichter und des Weines (der allerdings nicht floss!), und die Weltkulturerbe-Stadt Isfahan wurden besichtigt sowie weitere kulturelle “Zuckerln“ wie Yazd, Zentrum der Zarathustra-Anhänger und Qom, die Pilgerstadt mit dem Fatimah-Mausoleum.

Ein absoluter Höhepunkt war ein ganzer Tag im alten Persepolis, dem Zentrum der altpersischen Dynastien der Achämeniden und Sassaniden, mit  Königsgräbern, Palästen und Säulenhallen.

Positiv überrascht war die Gruppe von der freundlichen, aufgeschlossenen Bevölkerung - „Autriche“ war fast ein Zauberwort beim Kennenlernen - den lockeren Kleidervorschriften, der unkomplizierte Ein- und Ausreise, hervorragenden Hotels, guter Infrastruktur von Straßen und Transportmitteln sowie vom ausgezeichneten Essen. Der einheimische lokale Guide Masoud gehört sicherlich zu den besten des Landes und hatte großen Anteil an der ungezwungenen Atmosphäre.

Fazit: Iran ist sicherlich eine Reise wert! Daher ist für April 2013 eine weitere Iran-Studienreise geplant, die sich mit einer Usbekistan/Turkmenistan-Tour kombinieren lässt.   

iran-01.jpg iran-02.jpg iran-03.jpg iran-04.jpg iran-05.jpg iran-06.jpg iran-07.jpg iran-08.jpg
Reisen in diese Region:

nach oben

[ 06.05.2011 ]

Madagaskar im September 2011

Zum Fotoalbum: Madagaskar
Madagaskar

(20 Fotos)

Kürzlich hatten wir Besuch von unserer Vertrags-Agentur aus Madagaskar. Wie in einem ausführlichen Gespräch erörtert wurde, ist im ganzen Land ein nachhaltiger touristischer Aufschwung spürbar. Aufgrund der kompletten Beruhigung auf politischer Seite wird in Hotels, Straßen und Transport wieder investiert, was sich sehr positiv auf die Infrastruktur auswirkt.

Da Madagaskar von der internationalen Reise-Community noch nicht richtig entdeckt wurde, gilt die Insel nach wie vor als Geheimtipp. Joe Far Tours veranstaltet im September 2011 eine ausführliche und umfangreiche Reise nach Madagaskar mit Dr. Johannes Reinisch, der in den letzten Jahren mehrmals Madagaskar mit Kleingruppen bereiste und das Land versiert und fachkundig als Reiseleiter vermitteln kann.

Aufgrund der Verlängerung des Frühbucher-Preises bis 31. Mai 2011 ist Madagaskar sicherlich ein heißer Tipp für alle, die im September 2011 noch ein faszinierendes Reiseabenteuer erleben wollen.


nach oben

[ 02.05.2011 ]

Nepal: Bisket-Fest in Bhaktapur und Thimi

Prof. Först kam eben von einer privaten Erkundungstour der Neujahrsfeste im Tal von Kathmandu zurück. 9 Tage Feste, Gläubigkeit und Atmosphäre haben ihn total begeistert. Eine "Reise ins Mittelalter"! (Siehe die drei Bilderalben!)

Diese Reise wird im April 2012 unter Leitung von Prof. Först durchgeführt. Wegen der begrenzten Zahl von Komfortzimmern mit WC/Dusche in der Altstadt von Bhaktapur ist eine schnelle Voranmeldung notwendig!

Zum Fotoalbum: Nepal 2011: Kathmandu Macchendranath
Nepal 2011: Kathmandu Macchendranath

(20 Fotos)

Zum Fotoalbum: Nepal 2011: Bisket Bhaktapur
Nepal 2011: Bisket Bhaktapur

(68 Fotos)

Zum Fotoalbum: Nepal 2011: Bisket Thimi
Nepal 2011: Bisket Thimi

(20 Fotos)

Reisen in diese Region:

nach oben

[ 29.04.2011 ]

Tolle Reise zum Goldenen Dreieck Indiens und nach Nepal

Mit einer Super-Gruppe der ÖBB war Dr. Johannes Reinisch Mitte Februar unterwegs in Agra, Jaipur und Delhi mit Taj Mahal, Elefantenritt auf die Festung Amber und Delhis Altstadt mit Freitagsmoschee.

Nachdem alle unbeschadet das Holi-Fest überstanden hatten, ging es munter nach Nepal weiter, wo natürlich die prachtvollen alten Königsstädte, Wanderungen zu entlegenen Tempeln und die fantastischen Landschaften beeindruckten. Leider waren die Berge in Pokhara etwas Wolken verhangen, dafür zeigten sie sich von ihrer Sonnenseite während des Himalaya-Rundfluges. Alle waren begeistert, an neuen Reiseplänen wird bereits mit Dr. Reinisch heftig gearbeitet; Dr. Reinisch plant eine weitere Nepal-Reise im Februar 2012, das genaue Programm entnehmen Sie bitte dem Reisekalender!

nepal_rei_3_11-01.jpg nepal_rei_3_11-02.jpg nepal_rei_3_11-03.jpg nepal_rei_3_11-04.jpg nepal_rei_3_11-05.jpg nepal_rei_3_11-06.jpg nepal_rei_3_11-07.jpg nepal_rei_3_11-08.jpg nepal_rei_3_11-09.jpg nepal_rei_3_11-10.jpg nepal_rei_3_11-11.jpg nepal_rei_3_11-12.jpg
Reisen in diese Region:

nach oben

[ 14.04.2011 ]

Rückblick „Tage der offenen Tür“:

Ein voller Erfolg waren unsere fünf Tage der offenen Tür vergangene Woche von 4. - 8. April 2011 in unserem Büro.

An die 100 (!) Interessenten kamen insgesamt und erkundigten sich bei unseren Mitarbeitern und Reiseleitern über neue Reiseprogramme sowie Reisepläne für die nächsten zwei Jahre. Auch wurden aufgrund des „Frühlingsbonus“ zahlreiche Reisen gebucht, was sich in vielen Fällen auf die Durchführungsgarantie auswirkte. Aufgrund der positiven Reaktionen plant Joe Far Tours erneute Informationstage, voraussichtlich Anfang Dezember 2011, wenn erstmals wieder alle Stammreiseleiter von Joe Far Tours gleichzeitig in Wien sind und ein Reisegutschein als Weihnachtsgeschenk vielleicht gerade gelegen kommt!

Informationen darüber erfahren Sie rechtzeitig auf unserer Website bzw. über unseren Newsletter.

tdot2.jpg tdot3.jpg tdot4.jpg tdot5.jpg

nach oben

[ 31.03.2011 ]

Ladakh - Klöster, Masken und Orakel, 10. - 21. 3. 2011

Eine umfassende faszinierende Reise, bei der alles perfekt funktioniert hat. Besonders hervorgehoben werden sollte das ausgezeichnete Service unseres Partners vor Ort: Übernachtungen im mit Abstand besten Hotel Grand Dragon mit guter Zentralheizung und sehr gutem Essen, neuen Autos mit nur 3 Touristen (!) pro Wagen, reservierten Sitzplätzen bei den Festen, etc.

Hauptattraktion waren natürlich die beiden Orakelfeste in Stok und Matho. Beim ausführlichen Besichtigungsprogramm begeisterte neben dem Weltkulturerbe Alchi alle das selten besuchte Kloster Mangyu mit seinen originalen Gemälden aus dem 11. und 12. Jhdt.

Gerne veröffentlichen wir die Rückmeldungen der Reiseteilnehmer:

Eine atemberaubende Reise mit

- außergewöhnlichen Kunstschätzen

- wilden Orakelfeiern

- einer vom Geist besessenen Heilerin

- (fast) durchwegs freizügiger Photographiererlaubnis

- einem Luxushotel am Ende der Welt

- sonnigem Wetter

... und einem bunten Abschluss in Delhi.

V. H.

 

Für mich war diese Reise ein tolles Erlebnis! Wenn man so wie ich noch ganz ins Berufsleben eingebunden ist, also nicht allzu viel Zeit hat sich vorzubereiten, dann ist das bei Joe Far Reisen wirklich nicht allzu schlimm, denn ich musste mich um nichts kümmern, ob es sich um tolle Fotomotive ("von hier hat man den schönsten Blick auf..."), geschichtliche Zusammenhänge oder auch um diverse Wandmalereien handelte - immer wusste ich um die Bedeutung der Dinge, die wir uns gerade ansahen Bescheid, weil Du, Hannes, wirklich gut erklären kannst. (Gut gefallen hat mir auch abendliche Vorschau auf den nächsten Tag.) Es bleibt die Neugierde nach mehr...danke!

Mag. M. B.

 

Tolle Reise, tolles Reiseziel, toller Reisleiter, phantastische Eindrücke - unbedingt zu empfehlen. für mich war es nicht das letzte Mal in Ladakh.

Dr. K. H.

 

Es war eine wunderschöne Reise, ich danke allen Verantwortlichen für die exzellente Planung und Durchführung! Ich kann diese Ladakh-Reise nur jedermann wärmstens weiterempfehlen.

Mag. E. H.

 

Eine ganz fantastische Reise, die von dir in gewohnt professioneller Art auch geführt war. Allen Warnungen zum Trotz im Winter solche Reisen zu unternehmen war es herrlich, dass kaum Touristen außer uns vor Ort waren. Besser hätte es nicht sein können. Die Feste waren daher umso mehr ein besonderes Erlebnis. Auch der Besuch der Klöster wird in ewiger Erinnerung bleiben. Hans, nochmals vielen Dank für die Vermittlung eines solchen Erlebnisses. Bis zum nächsten Mal.

H. E.

 

Diese kurze aber sehr intensive Reise übertraf meine hohen Erwartungen noch bei Weitem!Meinen Dank an Hans für die wieder hervorragende Reiseleitung! Ganz besonders auch für die kurzen und prägnanten Tagesrückblicke und Vorausblicke nach den Abendessen! Danke auch allen Reiseteilnehmern, die eine ganz außergewöhnlich nette Gruppe bildeten sowie für die Geduld mit uns Fotografen und Videofilmern!

Dr. M. R.

Zum Fotoalbum: Ladakh 2011: Matho
Ladakh 2011: Matho

(24 Fotos)

Zum Fotoalbum: Ladakh 2011: Stok
Ladakh 2011: Stok

(29 Fotos)

Zum Fotoalbum: Ladakh 2011: Alchi
Ladakh 2011: Alchi

(16 Fotos)

Zum Fotoalbum: Ladakh 2011: Mangyu
Ladakh 2011: Mangyu

(20 Fotos)

Reisen in diese Region:

nach oben

[ 04.04.2011 ]

4. - 8. April 2011: Tage der offenen Tür!

Als Reiseveranstalter dürfen wir stolz darauf sein die ganze Welt zu bereisen. Kein Kontinent (nicht einmal die unwirtliche Antarktis) bleibt uns unerforscht, und fast jedes Land dieser Erde wird oder wurde schon von unseren Reiseleitern sowie unseren treuen Kunden besucht.

In der ersten Aprilwoche, von 4. - 8. April 2011, jeweils von 11 – 17 Uhr in unserem Büro in der Otto-Bauer-Gasse 18, 1060 Wien, wollen wir Ihnen Gelegenheit geben, an diesem ungeheuren Erfahrungsschatz teilzuhaben: Wir laden herzlich ein zu fünf Tagen der offenen Tür!

In dieser Woche haben Sie die Möglichkeit unsere Reiseleiter (und natürlich unsere Reiseleiterin!) persönlich kennenzulernen und diesen all Ihre Fragen zu den Destinationen Ihres Interesses, oder zu den aktuell ausgeschriebenen Touren aus unserem Programm zu stellen.

Unsere professionellen Guides sind bis zu 200 Tage im Jahr unterwegs und führen Reisegruppen rund um den Globus; im Laufe der Jahr(zehnt)e ergeben sich natürlich für jeden einzelnen gewisse Schwerpunktdestinationen, die wir Ihnen nicht verheimlichen wollen:

Reiseleiter

Datum

Spezialgebiete

Elena Vnoucek

4. – 8. April,

jeweils 11 - 17h

Kamchatka, Karelien, Sibirien, Mongolei, Kasachstan, Ukraine, Kaukasusregion, südliches Afrika, Mittel- und Südamerika

Prof. Hans Först

4. April, 11 - 17h

Tibet, Myanmar, Äthiopien, Mongolei, China, Indien, Nepal, Himalaya

Dr. Johannes Reinisch

5. April, 11 - 17h

Südostasien, Äthiopien, Zentralasien, Indonesien, Madagaskar

Erwin Friesenbichler

6. April, 11 - 17h

Afrika, Kaukasusregion, Osteuropa, Japan, Korea, Indien

Rainer Knorr

6. April, 11 - 17h

Deutschland, Osteuropa, Indochina, Indien, Nepal

Mag. Hans Peter Griesmayer

7. April, 11 - 17h

Indien, China, Himalaya, Chile, Mittelamerika

Fred Vnoucek

8. April, 11 - 17h

Nord- und Südamerika, Australien/Neuseeland, Ostafrika, südliches Afrika, Arktis und Antarktis

Frühlingsbonus € 70.-

Um die besagte Woche allen – auch jenen, die uns nicht besuchen können - zu versüßen, bieten wir einen Frühlingsbonus von € 70.- pro Person auf alle Joe Far Flugpauschalreisen, deren Buchung zwischen 4. und 8. April 2011 bei uns einlangt! 

Wir freuen uns schon sehr auf Sie!

tuer19.jpg tuer20.jpg tuer22.jpg tuer23.jpg

nach oben

[ 07.03.2011 ]

Sikkim - Bhutan jetzt mit zwei Festen!

Zum Fotoalbum: Bhutan - das Land des Donnerdrachen
Bhutan - das Land des Donnerdrachen

(56 Fotos)

Frühbucherbonus bis 31.3. 2011 wieder möglich!

Der Frühbucherbonus Sikkim - Bhutan wird für alle Buchungen zwischen 7.3. und 31.3. gegeben, da wir für diesen Buchungszeitraum vergünstigte Binneflugtarife angeboten bekommen haben.

Bitte beachten sie auch den nochmals verbesserten Programmverlauf, der uns jetzt den Besuch von 2 Festen ermöglicht.

Reisen in diese Region:

nach oben

[ 04.03.2011 ]

Neuerlicher Besuch der Danakil–Depression in Äthiopien!

Gerne zeigen wir diese sensationellen Aufnahmen, die uns Herr Mag. Alfred Weissenegger freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat!

danakil-1.jpg danakil-2.jpg danakil-3.jpg danakil-4.jpg danakil-5.jpg danakil-6.jpg
Reisen in diese Region:

nach oben

[ 28.02.2011 ]

Nachtrag: Australien und Neuseeland im Oktober 2010

Aufgrund der starken Herbst- und Wintersaison trifft erst jetzt die Meldung von Markus und Fred ein. In kleiner Gruppe wurde der Australische Kontinent bereist, alle Sehenswürdigkeiten bei bestem Wetter besichtigt. Die Stimmung war glänzend, im familiären Stil konnte ein gewaltiges Programm absolviert werden.

Fast alle Teilnehmer haben sich für die Kombi-Reise mit Neuseeland entschieden, so ging es von Sydney nach Christchurch, wo kurz nach dem heftigen Erdbeben ein Tag verbracht wurde. Trotz leichter Nachbeben war die Stimmung gut. In Neuseeland wurde zuerst die Südinsel erforscht, ehe es mit der Fähre zur Nordinsel ging. Noch einige Tage für die Süd - Nord-Durchquerung, ehe die Reise in Auckland endete.

Markus und Fred danken allen Reiseteilnehmern, die Stimmung war bestens, trotz langer 5 Wochen zusammen auf engem Raum war die Reise außergewöhnlich harmonisch.

Neue Reisen nach Australien und Neuseeland sind in Vorbereitung, immer brandaktuell auf dieser Website zu sehen.

neuseeland-1.jpg neuseeland-2.jpg
Zum Fotoalbum: Australien II
Australien II

(20 Fotos)

Zum Fotoalbum: Australien
Australien

(64 Fotos)

Reisen in diese Region:

nach oben

[ 28.02.2011 ]

Zurück aus Botswana

Zum Fotoalbum: Botswana – die Kalahari nach der Regenzeit
Botswana – die Kalahari nach der Regenzeit

(20 Fotos)

Frisch aus der blühenden Kalahari zurückgekehrt ist unsere kleine Gruppe mit Reiseleiterin Elena Vnoucek.

Die Geräusche der Savanne, der frische Geruch und das Antlitz der bunten Wüste werden noch lange Zeit im Gedächtnis bleiben.

Neben den wunderschönen bunten Schmetterlingen und Vögeln sowie grasenden Antilopenherden bleiben die nur wenige Meter vom Zeltlager entfernt schlafenden Löwen oder der neugierige Elefant, der eines abends ins Lager auf Besuch kam unbezahlbare Erlebnisse.

botswana-1.jpg botswana-2.jpg botswana-3.jpg
Reisen in diese Region:

nach oben

[ 16.02.2011 ]

Antarktis und Argentinien 2012

Zum Fotoalbum: Antarktis
Antarktis

(28 Fotos)

Die Durchführung unserer abenteuerlichen Kreuzfahrt in die Antarktis, kombinierbar mit der ebenfalls gesicherten Reise nach Argentinien im Jänner 2012, steht nun fest! Wir haben nur noch eine Kabine anzubieten.

Für die Argentinienreise sind zwar derzeit noch einige Plätze frei, jedoch ist vor Ablauf des Frühbucherbonus am 28. 2. 2011 mit großem Andrang zu rechnen!

Reisen in diese Region:

nach oben

[ 15.02.2011 ]

Kamchatka beinahe ausgebucht!

Zum Fotoalbum: Reise nach Kamchatka  'Bären & Vulkane'
Reise nach Kamchatka 'Bären & Vulkane'

(24 Fotos)

Hin und wieder überschlagen sich die Ereignisse: Noch vor wenigen Tagen haben wir Sie über den verlängerten Frühbucherpreis bezüglich der Reise nach Kamchatka im August 2011 informiert. Wir freuen uns, dass sich in dieser kurzen Zeit die Buchungslage deutlich verändert hat und nur mehr 3 Plätze für diese außergewöhnliche Tour verfügbar sind. Aus diesem Grund empfehlen wir bei Interesse dringendst mit der Buchung nicht bis zum 1. März zu warten, es könnte dann schon zu spät sein!

Der Informationsabend am 1. März wird in jedem Fall stattfinden, einerseits für die bereits angemeldeten Teilnehmer, aber auch für alle Interessenten von zukünftigen Kamchatka-Reisen.

Reisen in diese Region:

nach oben

[ 15.02.2011 ]

Super-Reise im Jänner nach Äthiopien

Mit einer Gruppe von Äthiopen-Fans war Dr. Reinisch auf der historischen Nord-Route unterwegs. Neben den bekannten „Highlights“ wie Lalibela, Gondar und dem Tana-See ergänzten eindrucksvolle Märkte in Senbete und Bati, ein Ausflug in das Simien-Gebirge zu den Jelada Pavianen und Felskirchen um Adigrath das intensive Programm. Den Höhepunkt bildete das Timkat-Fest in Axum; der priesterliche Festzug vor dem „Stelen-Park“ wird allen Teilnehmern stets in Erinnerung bleiben.

aethiopien_rei_1_11-1.jpg aethiopien_rei_1_11-2.jpg aethiopien_rei_1_11-3.jpg aethiopien_rei_1_11-4.jpg aethiopien_rei_1_11-5.jpg aethiopien_rei_1_11-6.jpg aethiopien_rei_1_11-7.jpg aethiopien_rei_1_11-8.jpg
Reisen in diese Region:

nach oben

[ 15.02.2011 ]

Danakil-Senke

Auch die anschließende Verlängerung in die Danakil–Senke bleibt unvergesslich. Ein Regenguss in der Wüste, ein nächtlicher Sandsturm, ein kurzfristig im Sand steckender Landcruiser und endlose „Salzkarawanen“ mit Kamelen und Eseln bildeten den Rahmen dieses Wüstenabenteuers im Gebiet der Afar-Nomaden und der Kerayu Stämme.

Die nächtliche „Besteigung“ des Erta Ale Vulkans mit mitternächtlichem „Feuerwerk“ aus Feuer und Lava kann wohl selbst von André Hellers Magnifico Spektakel nicht getoppt werden.

danakil_rei_1_11-1.jpg danakil_rei_1_11-2.jpg danakil_rei_1_11-3.jpg danakil_rei_1_11-4.jpg danakil_rei_1_11-5.jpg danakil_rei_1_11-6.jpg danakil_rei_1_11-7.jpg danakil_rei_1_11-8.jpg
Reisen in diese Region:

nach oben

[ 04.02.2011 ]

Kamchatka Informationsabend

Zum Fotoalbum: Die Braunbären Kamchatkas
Die Braunbären Kamchatkas

(48 Fotos)

Am Dienstag, den 1. März 2011 – findet in unserem Haus (Otto Bauer Gasse 18, 1060 Wien) um 17.30 Uhr ein Informationsabend mit Filmvorführung statt, zu dem wir Sie herzlich einladen. Bei Interesse bitte um Anmeldung unter der Büro-Telefonnummer 01 / 5041386. Dieser Informationsabend bietet Gelegenheit, die Reiseleiterin und Kamchatka-Spezialistin Elena Vnoucek kennenzulernen und ist gleichzeitig die letzte Möglichkeit, die Anmeldung zum vergünstigten Preis abzugeben (vorbehaltlich Verfügbarkeit bis dahin); aufgrund des zwischenzeitlich wieder günstigen Euro-Wertes haben wir den Frühbucherpreis bis zum 1. 3. 2011 verlängert!!!

Unser Reiseprogramm beschränkt sich nicht nur auf das – bei Kamchatka-Reisen vielfach übliche – Wandern auf und um Vulkane, oder eine Flussfahrt mit dem Schlauchboot. Wir besuchen die Rentiernomaden in Zentralkamchatka ebenso wie die herrliche Vulkanlandschaft, genießen eine Tanz- und Gesangsdarbietung und nehmen am Leben der Ureinwohner teil. Ein absoluter Höhepunkt sind Braunbären beim Lachs Fischen, welche man ausgiebig beobachten kann. Aufgrund der großen Entfernungen verwenden wir mehrfach den Helikopter, für das Vulkanmassiv des Tolbachik einen geländegängigen und adaptierten LKW.

Reisen in diese Region:

nach oben

[ 01.02.2011 ]

LAGE IN NORDAFRIKA

Sehr geehrte Damen und Herren,

von Seiten des österreichischen Außenministeriums wurde kürzlich eine Reisewarnung für Ägypten ausgesprochen. Von den Unruhen und Demonstrationen sind offensichtlich weiterhin nur Kairo, Suez und Alexandria betroffen!

Aufgrund der vorangegangenen Unruhen und des Machtwechsels in Tunesien haben wir uns entschlossen, Reisen in – unserer Meinung nach – von Unruhen gefährdeten Ziele bis auf weiteres zu verschieben. Betroffen sind unsere Gruppenreise nach Marokko im April, und eine Ägyptenreise im Oktober. Weitere Reisen sind nicht betroffen und werden planmäßig durchgeführt.

Die Demonstrationen sind weder extremistisch noch fundamental geprägt und richten sich gegen die Regierungen, augenscheinlich in keiner Weise gegen westliche Einrichtungen oder gar Urlauber! Insoferne sehen wir einer baldigen Wiederaufnahme der Reisen zuversichtlich entgegen und werden an dieser Stelle informieren.


nach oben

[ 26.01.2011 ]

25-Jahr-Jubiläum

Gruß aus Südindien / noch freie Plätze für Reise im März!

Unsere voll gebuchte Gruppe unter Leitung von Mag. Hans Peter Griesmayer ist zur Zeit unterwegs in Südindien.

Mit 23 Jahren führte Hans Peter vor etwas mehr als 25 Jahren, im August 1985, seine erste Gruppe nach Südindien. Hellauf begeistert von Land, Leuten, Kultur, Planung und Ablauf dieser Reise von perfektem Standard sind bisher alle Teilnehmer. Wieviele Südindien-Reisen Hans Peter bereits geleitet hat kann er nicht mehr genau sagen, jedenfalls mehr als 25. Die Gelegenheit aus Südindien zu grüßen möchte er jedenfalls nutzen um darauf hinzuweisen, dass für seine nächste Reise mit Abflug am 9. März ( http://www.joefartours.com/programme/jft_reise661.pdf ) noch einige Plätze frei sind.

suedindiennews1.jpg suedindiennews2.jpg suedindiennews3.jpg suedindiennews4.jpg
Reisen in diese Region:

nach oben

[ 12.01.2011 ]

Reinisch-Reisen 2011

Für das Programm Madagaskar - Insel der Lemuren (3. - 19/26. September 2011) kommen bereits zahlreiche Anmeldungen! Bitte beachten Sie die Frist für den Frühbucherbonus: 1. Februar 2011!

2 weitere Spitzen-Programme sind hiermit fertig und stehen bereits im Internet:

Laos mit That Luang Fest und Ost-Thailand (2. – 18. 11. 2011) und Mythos Cambodia - vom Angkor Reich zu den Roten Khmer (18. 11. – 1. 12. 2011) sind ab sofort mit einem attraktiven Frühbucher- Bonus buchbar.  Besonders  interessant ist, dass diese beiden Super-Reisen auch  kombinierbar sind und in insgesamt einem Monat diese beiden kulturellen Kostbarkeiten Südostasiens ausführlich bereist werden können.

rei_mad_loas_cam-01.jpg rei_mad_loas_cam-02.jpg rei_mad_loas_cam-03.jpg rei_mad_loas_cam-04.jpg

nach oben

[ 11.01.2011 ]

Nepal mit Prof. Först im August 2011!

Prof. Först hat ein neues Programm "Feste in Nepal" (2. - 17. 8. 2011) ausgearbeitet. In diesen Zeitraum fallen sieben farbenprächtige Feste unglaublicher Atmosphäre und Gläubigkeit! Gewohnt wird meist in Hotels und Gästehäusern im Newari-Stil in der Altstadt.

samyak.jpg
Reisen in diese Region: