zu den Studienreisen zu den Natur- und Erlebnisreisen zu den Pilottouren zu den Natur- und Erlebnisreisen zu den Pilottouren zu den Tauchreisen zu den Special Event Reisen

Studienreisen

Studienreisen sind geführte Gruppenreisen mit wissenschaftlichem Charakter, wo besonderer Wert auf die intensive Vermittlung der Besonderheiten des Reiselandes gelegt wird, wie z.B. Religion, Kunst, Kultur, Geologie, etc.

Der Reiseleiter vermittelt sein Spezialwissen an die Reiseteilnehmer, zum Teil mit Unterstützung eines qualifizierten lokalen Führers. Während der Fahrten und vor dem Besuch mancher Sehenswürdigkeiten werden - unter Umständen auch länger dauernde - Referate zum jeweiligen Themenkreis gehalten. Die Reiseleiter bemühen sich sehr, eine ausgewogene Mischung aus Vortrag, Besichtigung und Zeit zum Fotografieren zu finden. Studienreisen - der Klassiker unter den Gruppenreisen!

Reisen sortieren nach: Termin | Titel der Reise | Preis | Reiseleiter

nach oben

Unglaubliches Bolivien

zur Biografie von Pedro Schaaf zur Biografie von Pedro Schaaf zur Biografie von Pedro Schaaf
Alle Studienreisen anzeigen
Alle Natur- und Erlebnisreisen anzeigen
Termin: 29.04. - 25.05.2018
Reiseleitung: Pedro Schaaf
Pauschalpreis: 4920 € (-30 € Bonus bei Online-Anmeldung!)

Bolivien ist ein geheimnisvolles Land im Herzen von Südamerika. Die Landschaft ist geprägt von der klaren und elementaren Weite des Altiplano, den mächtigen schneebedeckten 6000ern der Kordilleren und den sattgrünen und goldenen Farben des Amazonastieflandes.

Höhepunkte der Reise:

Sucre, La Paz und der Titikakasee

Salar de Uyuni - Wunderwelt aus Salz und der Nationalpark Avaroa

Erlebnis Pampa-Kaimane, Affen und Flußdelphine im Amazonasbecken

Altiplano - faszinierendes Hochland am Fuße der Königskordillere

Von den Weinbergen bei Tarija zu den Felsencanyons von Tupiza

Faszinierender Norden von Chile mit Atacama Wüste und Pazifik

 

Auf dieser Tour wird dem aufgeschlossenen Reisenden deutlich bewusst, dass der Gegensatz „Anden - Amazonas“, der den geographischen sowie kulturellen Reiz des ganzen Kontinentes bestimmt, nirgendwo so deutlich auszumachen und so spektakulär nachzuvollziehen ist wie in Bolivien.


nach oben

Reisetipp!Iran-Rundreise

Alle Studienreisen anzeigen
Termin: 10.05. - 24.05.2018
Reiseleitung:
Pauschalpreis: 3490 € (-30 € Bonus bei Online-Anmeldung!)

Nach Jahren der Isolation ist der Iran, eines der kulturhistorisch bedeutendsten Länder unserer Erde, für Besucher wieder problemlos bereisbar.

Der Iran war seit jeher Heimat oder Durchgangsland vieler Völker mit reichem kulturellem Erbe. Die Residenzen, Kultstätten und Festungen der Meder, Achämeniden, Parther und Sassaniden sowie deren Felsreliefs geben Zeugnis von der großartigen Vergangenheit des Iran. In den Moscheen, Mausoleen, Palästen und Basaren wird man sich der besonderen Leistungen bewusst, die dieses Land zur islamischen Kultur über Jahrhunderte beigesteuert hat.


nach oben

Amdo intensiv mit Festen

zur Biografie von Mag. H. P. Griesmayer
Alle Studienreisen anzeigen
Alle Natur- und Erlebnisreisen anzeigen
Termin: 16.07. - 05.08.2018
Reiseleitung: Mag. H. P. Griesmayer
Pauschalpreis: 3590 € (-30 € Bonus bei Online-Anmeldung!)

Amdo ist die einstige nordöstliche Provinz Tibets, die sich heute auf die Provinzen Qinghai, Gansu und auch Szechuan verteilt. Zur perfekten Jahreszeit, wenn im Juli die alpine Flora blüht und die Herden der Nomaden sich an den saftigen Kräutern des osttibetischen Graslandes erfreuen, bereisen wir das mächtige Amdo- oder Qinghaiplateau.

Wir erleben eine Vielfalt an unglaublich schönen Landschaften: die menschenleeren Gebiete des Westens, wo die karge Graslandschaft von majestätischen Fünf- bis Sechstausendern überragt wird und die Seen in verschiedensten Farben schimmern, und phantastische alpine Täler wie etwa jenes um Langmusi. Die Grasländer der Golog Nomaden oder die im Sommer regen Aktivitäten der Bauern in den Tälern des Gelben Flusses und seiner Nebentäler werden uns beeindrucken. Nicht nur die berühmten Klöster Labrang und Kumbum werden uns faszinieren. In allen Landesteilen werden wir die Intensität des lebendigen Klosterlebens spüren und wertvolle Kunstschätze bestaunen können. An sechs Tagen erleben wir Feste, wobei wir uns nicht nur der schönen Masken und Tänze erfreuen, sondern auch die Verwobenheit der Landbevölkerung mit ihrer alten Kultur spüren werden! Die Vielfalt der Trachten, die Freundlichkeit der Bevölkerung werden uns ebenso beeindrucken, wie die Trancetänze der Schamanen und Chamtänze der Mönche sowie der sportliche Enthusiasmus bei einem Reiterfest. „Amdo intensiv“ lässt uns die Vielfalt der Schönheit Amdos, seiner Natur und Kultur genießen.

 


nach oben

Kreuzfahrt auf der Lena

Vorprogramm Moskau 4. bis 6. August 2018

zur Biografie von Lena Vnoucek
Alle Studienreisen anzeigen
Alle Natur- und Erlebnisreisen anzeigen
Termin: 06.08. - 21.08.2018
Reiseleitung: Lena Vnoucek
Pauschalpreis: 7950 € (-30 € Bonus bei Online-Anmeldung!)

Die Lena ist einer der großartigsten Flüsse Sibiriens und gehört zu einer der größten Wasserarterien der Erde.

Das mächtige Gewässer im arktischen Eurasien formt ein riesiges Mündungsgebiet von über 32.000 km². Das Flussdelta ist zusammengesetzt aus großen und kleinen Strömen, Kanälen und Seen mit mehr als 1500 Inseln in verschiedenen Regionen. Die Gegend bietet Landschaftsperspektiven der Superlative, darüber hinaus beeindruckende Himmelsbetrachtungen entlang des Polarkreises. Die M/S Svetlov wurde in Österreich (Korneuburg) gebaut und verfügt über einen schönen Speisesaal, eine Bar sowie eine Sauna. Das Bord-Programm umfasst zahlreiche informative Vorträge sowie Russisch-Unterricht.


nach oben

Feste in Osttibet (mit 5 Festen!)

Frühbucherpreis bis Ende des Jahres 2017!

zur Biografie von Prof. Hans Först
Alle Studienreisen anzeigen
Alle Natur- und Erlebnisreisen anzeigen
Termin: 09.08. - 27.08.2018
Reiseleitung: Prof. Hans Först
Pauschalpreis: 3250 € (-30 € Bonus bei Online-Anmeldung!)

Tibet war früher bedeutend größer als die heutige autonome Region. Es umfasste im Südosten unter dem Namen Kham große Gebiete, die heute zu den chinesischen Provinzen Szechuan und Yunnan gehören. Nördlich davon schloss sich das tibetische Amdo an. Amdo und Kham waren so unverfälscht tibetisch wie Zentraltibet selbst.

Heute sind viele der in der Kulturrevolution zerstörten Klosteranlagen wieder aufgebaut, die Religion lebt mehr als in Zentraltibet. Zusätzlich begeistern die einzigartigen Landschaftsbilder.

Bei dieser  Sonderreise (18 Tage in Osttibet!) haben Sie die Möglichkeit, tibetische Kultur auch abseits der üblichen Touristenrouten zu erleben.

Höhepunkte sind zweifellos fünf (!!) Feste, eine einmalige Gelegenheit im Jahre 2018!!. Nur bei Festen bekommt man heute noch eine Ahnung vom „alten“ Tibet. Die Teilnahme am Reiterfest in Maqu und an den Klosterfesten mit Maskentanz werden sicher Höhepunkte dieser Reise sein. Ein Pflichtprogramm für echte Tibetinteressenten!!

Diese einmalige Sonderreise wird von Prof. Hans Först, einem anerkannten Tibetexperten geführt. Es ist dies seine 60. Tibetreise! Bisher von Prof. Först erschienen: 1989 „Tibet“ Verlag Walter/Olten, 1994 „Verbotene Königreiche im Himalaya“, 1995 und 2002 Reiseführer „Tibet“, 1997 „Tibet – Mythos und Wirklichkeit“, 2003 „Tibet – Feste und Zeremonien“ alle im Verlag Weishaupt/Gnas).


nach oben

Reisetipp!Mustang

zur Biografie von Mag. H. P. Griesmayer
Alle Studienreisen anzeigen
Alle Natur- und Erlebnisreisen anzeigen
Termin: 15.08. - 29.08.2018
Reiseleitung: Mag. H. P. Griesmayer
Pauschalpreis: 4950 € (-30 € Bonus bei Online-Anmeldung!)

Bis 1992 war Mustang das „verbotene Königreich“ im Himalaya, niemand durfte das 1380 gegründete Königreich betreten.

Mönche des Sakya Ordens bauten eine von ihrem Orden geprägte Kloster- und Tempelkultur auf. Trotz Obersouveränität der nepalesischen Gurkhas seit dem 18. Jahrhundert blieb Mustang ein von der Außenwelt kaum beeinflusstes, weitgehend autonomes Vasallenkönigreich im Himalaya, wo die rein tibetische Kultur bis ins 20. Jahrhundert fast ungestört bewahrt blieb. Erst mit dem Ende des Königreiches Nepal im Jahr 2008 durfte sich auch der letzte der 25 Könige Mustangs einer traditionsreichen Dynastie nicht mehr als solcher bezeichnen. Ende 2016 ist der letzte König von Mustang schließlich verstorben.

Erst seit Ende 2014 ist Mustang durch eine Straße erschlossen. Joe Far Tours war mit seinen beiden Reisen 2015 und 2016 unter den ersten, die mit Geländefahrzeugen den Weg nach Mustang mit Reisegruppen erkundeten. Im Jahr 2018 sogar mit verbessertem Transportstandard: nur 3 Gäste pro Fahrzeug!

 

Die Highlights dieser Reise:

* Fahrt zwischen den schneebedeckten Gipfeln der 8000er Annapurna und Dhaulagiri

* Fahrt entlang der Kali Gandaki Furche – tiefster oberflächlicher Durchbruch der Welt

* Sandsteinformationen und bizarre Erosionen im wüstenhaften Mustang

* sommerliche Oasen und von Schmelzwässern bewässerte Felder

* traditionelle Dörfer und Höhlenwohnungen

* Hauptstadt Lomothang mit ihren buddhistischen Klöstern, Tempeln und Chorten

* Erkundung der einstigen Salzhandelsroute

 

+++ ideale Reisezeit – keine Zeltübernachtung – mit Geländewagen +++


nach oben

Reisetipp!Indonesien: Kleine Sunda-Inseln mit Alor und Timor-Leste

zur Biografie von Dr. Johannes Reinisch
Alle Studienreisen anzeigen
Alle Natur- und Erlebnisreisen anzeigen
Termin: 31.08. - 18.09.2018
Reiseleitung: Dr. Johannes Reinisch
Pauschalpreis: 3990 € (-30 € Bonus bei Online-Anmeldung!)

Die interessantesten der Kleinen Sunda-Inseln – Komodo, Rinca, Flores, Alor, West-Timor und Timor Leste (Ost-Timor) – bilden den Rahmen unserer abwechslungsreichen Reise in den archaischen Teil Indonesiens.

Nur noch auf wenigen Inseln bieten die dortigen Stämme eine breite Palette an ethnischer und kultureller Vielfalt. Jedes Dorf und jeder Stamm hat seine eigene Lebensweise. Daher werden wir auf ortsabhängige Situationen wie Märkte, einheimische Feste, Zeremonien etc. stoßen, die unser Interesse wecken. Für Ikat-Textilien und alten Schmuck sind diese Inseln ebenfalls berühmt. Aufgrund der Ursprünglichkeit sind sie teilweise noch immer eine Herausforderung für den Erlebnisreisenden. Bali ist Ausgangspunkt und bildet die Drehscheibe für diese ethnologisch besonders interessante Erlebnisreise.

Alor und Timor-Leste zählen zu den noch unbekannten Kleinen Sunda-Inseln und werden auf dieser Reise zum ersten Mal besucht. Da unser Reiseleiter Dr. Reinisch fließend indonesisch und portugiesisch spricht, kann er zusätzliche Impulse beim Zusammentreffen mit der einheimischen Bevölkerung einbringen.


nach oben

Kailash

Bei Vollmond zum Heiligen Berg

zur Biografie von Mag. H. P. Griesmayer
Alle Studienreisen anzeigen
Alle Natur- und Erlebnisreisen anzeigen
Termin: 07.09. - 02.10.2018
Reiseleitung: Mag. H. P. Griesmayer
Pauschalpreis: 6490 € (-30 € Bonus bei Online-Anmeldung!)

Die spektakuläre, schillernde Landschaft um den heiligen Berg Kailash und den Manasarovar See lässt uns eindringlich begreifen, warum dieses Gebiet für tibetische Buddhisten und Hindus so sehr mit dem Absoluten und Transzendenten in Verbindung gebracht wird.

Den Weltenberg Meru, das kosmische Zentrum der Weltachse will man in dieser unglaublichen Landschaft erkennen. Für Hindus ist der Kailash auch der Thron Shivas und für die Buddhisten soll hier der Sitz der transzendenten Buddhas der fünf Weltrichtungen und Elemente sein. Aber der Kailash und der Manasarovar See sind nur die markanten Höhepunkte einer von täglichen Superlativen geprägten, großartigen Tibetreise:

- Teilnahme auch ohne dreitägige Umrundung möglich

- Akklimatisierungsphase in Tsedang und Lhasa mit kulturellen Highlights Tibets

- „Himmlischer See“ - Nam Tso

- Siebentägige Fahrt über die Nordroute mit wunderschönen Seen und phantastischer Fauna

(Wildesel, Gazellen, Antilopen, grandiose Vogelwelt)

- Ursprüngliche Welt der Nomaden des Changthangs

- Kunstschätze von Tsaparang und Töling im einstigen Königreich Guge

- Spektakuläre Canyonlandschaft von Guge

- Gurla Mandatta und den Manasarovar See im Mondlicht genießen

- Manasarovar Kora mit all seinen Klöstern mit dem Geländefahrzeug umrunden

- 3 Tage im Banne des Götterberges Kailash zur Vollmondphase

- Entlang der Südroute die Blicke auf Nepals Sieben- und Achttausender

- Guter Sitzkomfort im Geländewagen

- Geringe Höchstteilnehmerzahl 

 


nach oben

Reisetipp!Unbekanntes Russland: Historische Städte entlang des Ural

zur Biografie von Lena Vnoucek
Alle Studienreisen anzeigen
Termin: 10.09. - 17.09.2018
Reiseleitung: Lena Vnoucek
Pauschalpreis: 1790 € (-30 € Bonus bei Online-Anmeldung!)

Einen kulturellen Grenzgang bietet diese Reise im wahrsten Sinne des Wortes.

Der Ural-Fluss bildet – zusammen mit dem gleichnamigen Gebirge – die definierte Grenze zwischen Europa und Asien. Neben der Natur des Ural mit ihren schönen Fels- und Flusslandschaften sowie unterschiedlichen Museen zu verschiedensten Themengebieten, stellen wir uns auch den unschöneren Geschichtsmerkmalen der Region.

Ausgangspunkt für diese Sternfahrt ist Jekaterinburg; das hat den Vorteil, ein vielfältiges Reiseprogramm, ohne Hotelwechsel, entspannt zu erleben.

Lassen Sie sich ein auf ein grenzenloses Reiseerlebnis!

 


nach oben

Armenien - Georgien mit Bergkarabach

zur Biografie von Lena Vnoucek
Alle Studienreisen anzeigen
Termin: 23.09. - 07.10.2018
Reiseleitung: Lena Vnoucek
Pauschalpreis: 2320 € (-30 € Bonus bei Online-Anmeldung!)

Eine Reise zu den Anfängen des christlichen Abendlandes inklusive UNESCO-Weltkulturerbestätten!

Wir besuchen beeindruckende Kulturdenkmäler, alte Städte und beeindruckende Landschaften:

Yerevan – Höhlenkloster Geghard – Edschmiadsin – Swartnots – Kloster Chor Virap – Schluchten am Kloster Tatew – Bergkarabach – Sewansee – Tbilisi – Sighnaghi –Dreifaltigkeitskirche Gergeti – Kurort Bordschomi – Rabath – Kloster Gelati


nach oben

Naturwunder Bolivien

zur Biografie von Pedro Schaaf zur Biografie von Pedro Schaaf zur Biografie von Pedro Schaaf
Alle Studienreisen anzeigen
Alle Natur- und Erlebnisreisen anzeigen
Termin: 07.10. - 24.10.2018
Reiseleitung: Pedro Schaaf
Pauschalpreis: 2990 € (-30 € Bonus bei Online-Anmeldung!)

Bolivien ist ein geheimnisvolles Land im Herzen von Südamerika.

Die Landschaft ist geprägt von der klaren und elementaren Weite des Altiplano, den mächtigen schneebedeckten 6000ern der Kordilleren und den sattgrünen und goldenen Farben des Amazonastieflandes.

In dieser Region wird dem aufgeschlossenen Reisenden deutlich bewusst, dass der Gegensatz „Anden – Amazonas“, der den geographischen sowie kulturellen Reiz des ganzen Kontinentes bestimmt, nirgendwo so deutlich auszumachen und so spektakulär nachzuvollziehen ist wie in Bolivien.

 


nach oben

Viva Kuba

zur Biografie von Dr. Johannes Reinisch
Alle Studienreisen anzeigen
Termin: 08.10. - 21.10.2018
Reiseleitung: Dr. Johannes Reinisch
Pauschalpreis: 2990 € (-30 € Bonus bei Online-Anmeldung!)

Kuba ist mit 1250 km Länge nicht nur die größte der Antilleninseln, sie ist auch landschaftlich am abwechslungsreichsten und steht für eine Menge Klischees.

Wer denkt dabei nicht an heiße Rhythmen, karibische Drinks, dicke Havanna-Zigarren und schöne Mädchen? Kuba hat aber noch viel mehr zu bieten: Etwa ein Viertel des Landes ist gebirgig mit bis zu 2000 m hohen Gipfeln. Sanfte Hügel, malerische Flussläufe und Täler, Kaffee- und Tabakplantagen, fast endlos scheinende Zuckerrohrfelder, dichte Wälder und Palmenbewachsene Strände wechseln in bunter Folge. In den Städten hat sich vieles aus der Kolonialzeit erhalten – Havanna beherbergt die größte spanische Altstadt der Neuen Welt. Gleichzeitig ist Kuba die Heimat von Rumba, Mambo und Cha Cha Cha und man sagt, fast jeder Kubaner sei auch ein Musiker oder Sänger. Lebensfreude, Improvisationstalent und eben die Musik haben den Kubanern geholfen, auch die Schattenseiten des Alltags zu meistern.

Diese Reise versucht jenseits der Klischees alle Facetten der Insel einzufangen:
Die Landschaft, die alten kolonialen Gebäude und Straßen von Havanna, Trinidad, Camagüey, Bayamo und Santiago sind ebenso Inhalt dieser Reise wie Zigarren, Kaffee, Rum und Hemingway. Der große Touristenboom aufgrund der Öffnung setzt in Kuba langsam ein. Ein Grund mehr, dieses interessante und geschichtsträchtige Land so rasch wie möglich mit Dr. Reinisch, der auch spanisch spricht, zu bereisen!


nach oben

Reisetipp!Sikkim - Bhutan

zur Biografie von Mag. H. P. Griesmayer
Alle Studienreisen anzeigen
Alle Natur- und Erlebnisreisen anzeigen
Termin: 09.10. - 30.10.2018
Reiseleitung: Mag. H. P. Griesmayer
Pauschalpreis: 5590 € (-30 € Bonus bei Online-Anmeldung!)

Im Land des Donnerdrachens, berühmt für seine imposanten Klosterburgen und seine üppige Vegetation, erleben wir eine noch weitgehend unverfälschte Kultur des tibetischen Buddhismus!

Die artenreiche Vegetation des Landes, die Freundlichkeit seiner Menschen, die Faszination der Terrassen­landschaften und der schneebedeckten Gipfel des Himalaya, die einzigartige Kultur der Dzongs, die mittelalterliche Trutzburgen und Klöster, die auch im 21. Jahrhundert ihre Bedeutung nicht verloren haben, begeistern alle Bhutanbesucher.

Man spürt: die Tibetische Kultur regiert hier noch!

Zu Beginn der Reise besuchen wir in Indien das berühmte Teegebiet Darjeeling, das faszinierend unterhalb des Kanchenjunga Massivs liegt, sowie das bis in die 1970er Jahre selbständige Königreich Sikkim mit seiner subtropischen Vegetation in den Tälern, herrlichen Ausblicken auf den über 8600m hohen Kanchenjunga und seiner tibetischen Klosterkultur. In Bhutan erleben wir im Bumthang das Klosterfest.

Die optimal gewählte Jahreszeit sollte viele herrliche Gebirgspanoramen ermöglichen!


nach oben

Hwange - Savuti - Chobe - VictoriafälleAusgebucht!

zur Biografie von Prof. Hans Först
Alle Studienreisen anzeigen
Alle Natur- und Erlebnisreisen anzeigen
Termin: 10.10. - 21.10.2018
Reiseleitung: Prof. Hans Först
Pauschalpreis: 4490 € (-30 € Bonus bei Online-Anmeldung!)

Der schwarze Kontinent mit seinen zahlreichen Facetten bietet uns die Möglichkeit auf Entdeckungsfahrt zu gehen.

Wir werden uns inmitten weiter Flächen von der Einzigartigkeit der lokalen Gegebenheiten – der Landschaft und der Tierwelt – faszinieren lassen.

Ausgangspunkt ist die Stadt Victoria Falls. Vom größten Nationalpark Zimbabwes, Hwange mit seiner beeindruckenden Artenvielfalt fahren wir direkt nach Botswana, wo wir eine knappe Woche in den schönen und tierreichen Nationalparks verbringen werden: Savuti und Chobe. Beeindruckende  Wildbeobachtungen sind zu erwarten.

Herrlicher Abschluss dieser erlebnisreichen Tour werden die Viktoriafälle in Zimbabwe sein.

Obwohl wir uns in der Wildnis aufhalten werden, wird es uns an keinerlei Annehmlichkeiten fehlen. Die Crew wird das Camp auf- und abbauen, unser Essen vorbereiten und auch sonst gerne behilflich sein. Aufgrund bester Erfahrungen reisen wir mit unserem bewährten Partner für das südliche Afrika, Hennie Prinsloo.


nach oben

Ecuador - Galapagos

Durchführung gesichert!

zur Biografie von Lena Vnoucek
Alle Studienreisen anzeigen
Alle Natur- und Erlebnisreisen anzeigen
Termin: 18.10. - 01.11.2018
Reiseleitung: Lena Vnoucek
Pauschalpreis: 3990 € (-30 € Bonus bei Online-Anmeldung!)

* Für Personen mit Tendenz zur Seekrankheit bestens geeignet!  

* Nächtigungen im Hotel/Puerto Ayora

* Tagesausflüge per Boot auf die nächstgelegenen Inseln

* Ohne Übernachtung am Schiff

* Ohne Fahrten übers offene Meer

Auf dieser spannenden Reise erwarten Sie alle Highlights Ecuadors:

Quito, Mitad del Mundo, Indigener Markt in Otavalo, Kratersee Cuicocha, Moor- und Thermalregion von Papallacta, Cotopaxi Nationalpark mit Vulkan, Trans-Anden-Zug, Ruinen von Ingapirca, Volk der Canari, Cara del Inka (Inka’s Gesicht), Cuenca (UNESCO Weltkulturerbe), Cajas Nationalpark, Anden Nebelwald, Guayaquil, Punta Carrion und Plaza Sur, Darwinstation auf Santa Cruz, Tierbeobachtung auf Galapagos, Cerro Mesa, Zwillingskrater Los Gemelos


nach oben

Mythos Kambodscha

Kombinationsmöglichkeit mit Ost-Thailand und Laos (bis 30.11.18)

zur Biografie von Dr. Johannes Reinisch
Alle Studienreisen anzeigen
Alle Natur- und Erlebnisreisen anzeigen
Termin: 01.11. - 14.11.2018
Reiseleitung: Dr. Johannes Reinisch
Pauschalpreis: 1990 € (-30 € Bonus bei Online-Anmeldung!)

Mythos Kambodscha – das geheimnisvolle Land der mächtigen Gott-Könige der Khmer.

Vom Angkor-Reich über die französische Kolonie bis nach der Zeit der Roten Khmer erstreckt sich die bewegte Geschichte dieses Kleinods von Kunst und Kultur in Südostasien. Trotz der turbulenten Vergangenheit findet sich das magische Lächeln der steinernen Gottheiten und der himmlischen Apsara-Tänzerinnen heute noch im freundlichen Lächeln der Bevölkerung wieder.

Im vorliegenden Studienreiseprogramm besichtigen wir selten besuchte Orte im Westen, erforschen die Hauptstadt Phnom Penh, erkunden antike Tempelbauten und machen interessante Überlandsfahrten zu Tempelruinen, die teilweise noch vom Dschungel bedeckt sind. Bei dieser Reise sind umfangreiche Besichtigungen um Siam Reap mit Angkor Wat und dem Bayon sowie wenig besuchte Tempelanlagen eingeschlossen.

 


nach oben

Kolumbien

Traumlandschaften und kulturelle Glanzpunkte. Von den Anden bis zur Karibik.

zur Biografie von Mag. H. P. Griesmayer
Alle Studienreisen anzeigen
Alle Natur- und Erlebnisreisen anzeigen
Termin: 11.11. - 29.11.2018
Reiseleitung: Mag. H. P. Griesmayer
Pauschalpreis: 3890 € (-30 € Bonus bei Online-Anmeldung!)

Verlängerungsmöglichkeit Cano Cristales bis 2.12.2018!

Kolumbien hat sich in den letzten Jahren wieder als beliebtes Reiseland Südamerikas etablieren können und erfreut immer mehr Besucher!

  • Die Vielfalt der Traumlandschaften zwischen Karibik und Pazifik
  • Die bizarre Wüstenlandschaft von Tatacoa
  • Die Regenwälder der Anden
  • Kaffeeplantagenlandschaft als UNESCO-Weltkulturerbe
  • Das Cocora-Tal mit 70m hohen Palmen
  • Der Peñol-Felsen mit phantastischen Panoramen
  • Korallen-Inseln von Rosario in der Karibik
  • Flora und Fauna des karibischen Tayrona-Nationalparkes
  • Glanzpunkte altamerikanischer und kolonialer Kultur
  • 5000 jährige Geschichte um die berühmten Steinfiguren von San Augustin
  • Goldmuseum von Bogota
  • Grandioses koloniales Erbe von Cartagena
  • Koloniales Flair von Salento, Popayan und im La Calenderia Vierte
  • Wohnen inmitten kolonialer Altstädte
  • Naturwunder Regenbogenfluss Caño Cristales (bei Verlängerung)

 


nach oben

Jordanien

Kulturreise

zur Biografie von Gerhard Wiesenbauer
Alle Studienreisen anzeigen
Termin: 11.11. - 19.11.2018
Reiseleitung: Gerhard Wiesenbauer
Pauschalpreis: 2290 € (-30 € Bonus bei Online-Anmeldung!)

In einer krisengebeutelten Region ist Jordanien eine der wenigen friedlichen Oasen – im wahrsten Sinne des Wortes.

Die phantastischen Wüstenlandschaften sollen bei dieser kompakten Studienreise ebenso im Vordergrund stehen, wie die vielen kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten, die die bewegte Geschichte Jordaniens deutlich machen.

Die wohl bekanntesten Stätten sind dabei Petra, die Stadt der Nabatäer und Jerash, das antike Gerasa.


nach oben

Ost-Thailand und Laos - Buddhistische Kostbarkeiten

Kombinationsmöglichkeit mit Mythos Kambodscha (ab 1.11.18)

zur Biografie von Dr. Johannes Reinisch
Alle Studienreisen anzeigen
Alle Natur- und Erlebnisreisen anzeigen
Termin: 13.11. - 30.11.2018
Reiseleitung: Dr. Johannes Reinisch
Pauschalpreis: 3190 € (-30 € Bonus bei Online-Anmeldung!)

Seit über einem Jahrtausend strahlt die buddhistische Kultur von Thailand und Laos weit über deren Grenzen hinaus.

Beginnend mit ehemaligen Königstempeln und Khmer Ruinen verfolgen wir die spannende Geschichte Siams bis nach Surin, wo wir dem größten Elefantenfest Asiens beiwohnen. Danach führt unsere Route durch den wenig besuchten Nordosten von Thailand nach Laos, wo der mächtige Mekong Strom die natürliche Grenze bildet. Auch heute noch ist Laos ein wenig bereistes Land, obwohl es mit den Königsstädten und dem mächtigen Mekong-Fluss viele interessante Höhepunkte bietet. Das That Luang Fest zählt zu den schönsten Festen von Laos.

Abwechslungsreiche Landschaftsformen, Reisfelder, Kalksteinfelsen, Siedlungen, Pagoden und Tempel an den Flussufern lassen das Auge des Reisenden nicht zur Ruhe kommen. Dazu die freundliche Bevölkerung sowie die kulinarischen Köstlichkeiten – sie machen diese Reise zu einem unvergesslichen Gesamterlebnis! Da unser Reiseleiter Dr. Reinisch Thai und Laotisch spricht, kann er zusätzliche Impulse beim Zusammentreffen mit der einheimischen Bevölkerung einbringen.


nach oben

Südindien: Faszinierender Dekhan und die Western Ghats

zur Biografie von Mag. H. P. Griesmayer
Alle Studienreisen anzeigen
Termin: 30.01. - 17.02.2019
Reiseleitung: Mag. H. P. Griesmayer
Pauschalpreis: 3750 € (-30 € Bonus bei Online-Anmeldung!)

Die selten besuchten Kulturschätze der einstigen islamischen Sultanate des Dekhanhochlandes,  Hyderabad, Golconda, Bidar und Gulbarga stehen am Anfang der Reise.

Bijapur war Hauptstadt eines kriegerischen muslimischen Königreiches, das eindrucksvolle Bauten hinterlassen hat. Das Weltkulturerbe Vijayanagar war ihr hinduistischer Widersacher und eine der bedeutendsten Weltstädte im frühen 16. Jahrhundert, von deren Reichtum die Portugiesen schwärmten.

Die Chalukyas von Badami, Aihole und Pattadkal gehörten zu den bahnbrechendsten Architekten asiatischer Tempelbaukunst. Die Hoysalas haben in Halebid, Belur und Somnathpur vor fast einem Jahrtausend einen Höhepunkt der Skulpturkunst gesetzt. Bis ins 20. Jahrhundert währte der Prunk der Maharajas von Mysore, der duftenden Stadt des Sandelholzes, des Elfenbeines und der Räucherstäbchen mit ihrem Palast aus 1001 Nacht.

In der Umgebung von Mysore sind bedeutende tibetische Exilklöster angesiedelt.

In Nagarholes Dschungel überlebten Tiger, riesige Elefantenherden und eine artenreiche, typisch indische Fauna bis in unsere Zeit. In Indiens wichtigstem Kaffeeanbaugebiet, dem einst unabhängigen Coorg, lernen wir eine überaus reiche Plantagenlandschaft kennen. Die Dörfer des Dekhan sind trotz ihrer Bescheidenheit schön und ihre Bewohner herzlich und unverdorben. Wahrlich ein Kontrast zur aufstrebenden Metropole Bangalore, die zu einem der großen IT-Zentren der Welt aufgestiegen ist.


nach oben

Reisetipp!Höhepunkte Floridas

Alle Studienreisen anzeigen
Alle Natur- und Erlebnisreisen anzeigen
Termin: 31.01. - 10.02.2019
Reiseleitung:
Pauschalpreis: 1990 € (-30 € Bonus bei Online-Anmeldung!)

Nicht nur aufgrund des meist sonnigen Wetters und der direkten und bequemen Flugverbindungen ist Florida ein Top-Reiseziel!

Wer denkt nicht bei den ‚Everglades‘ an undurchdringliche Sümpfe, bei Key West an Hemingway und warmes Wasser, bei Crystal River an die seltenen Manatees (Seekühe) und bei Orlando an Epcot Center, Disney World und Cape Canaveral?

Nutzen Sie diese Reise zum individuellen Kennerlernen Floridas, in kleiner Gruppe und zu einem sehr günstigen Preis!


nach oben

Bhutan

12 Tage in Bhutan mit den Klosterfesten in Yongphula und Domkhar

zur Biografie von Prof. Hans Först
Alle Studienreisen anzeigen
Termin: 10.04. - 23.04.2019
Reiseleitung: Prof. Hans Först
Pauschalpreis: 3990 € (-30 € Bonus bei Online-Anmeldung!)

Sie können drei Tage lang an den Festen in Yongphula und Domkhar teilnehmen und die tief verwurzelte Gläubigkeit der Menschen in ihren schönsten Kleidern miterleben.

Im „Land des Donnerdrachens“ erleben Sie eine noch weitgehend intakte Kultur und Umwelt. Das wald- und wasserreiche Bhutan ist ganz anders als Tibet: Terrassen für Reis und Buchweizen, subtropische Wälder, Häuser mit kunstvoll geschnitzten und bemalten Fenstern, überdachte Holzbrücken und Ausblicke auf die eisglitzernden Gipfel des Himalaya. Der tibetische Buddhismus prägte seit dem 8. Jahrhundert dieses lange verschlossene Himalayaland. Tiefe Eindrücke hinterlassen die allgegenwärtigen Symbole der Religion wie Gebetsfahnen, Chorten, von Gebirgsbächen angetriebene Gebetszylinder, Tempel und vor allem die Dzongs, die mittelalterlichen Trutzburgen und Klöster, die Wahrzeichen von Bhutan. Und natürlich die Gläubigkeit der Menschen, die besonders bei Klosterfesten mit Maskentänzen beeindruckt.


Folgende Studienreisen werden derzeit ausgearbeitet:

  • 01.09. - 15.09.2018 / Armenien - Georgien
  • 08.01. - 20.01.2019 / Sudan: Im Banne der Schwarzen Pharaonen
  • 19.01. - 01.02.2019 / Äthiopien Danakil: Wüsten- und Vulkanabenteuer mit St. Georgsfest
  • 17.02. - 16.03.2019 / Neuseeland im Hochsommer
  • 01.03. - 13.03.2019 / Indien mit Kumbh Mela und auf Buddhas Spuren
  • 06 2019 / Mongolei zum Naadam-Fest
  • 06 2019 / Azoren mit fünf Inseln und Walbeobachtung
  • 10 2019 / Bhutan